Veränderungen im Vorstand und im Technischen Ausschuss

Das Jahr nach einem Rekordjahr ist bekanntlich immer ein schwieriges Jahr. Dies bewahrheitet sich auch für den Samariterverein Aargau West in einigen Punkten. Aber auch 2013 haben die Mitglieder wieder einen Rekord gebrochen. Noch nie haben die Mitglieder so viele Übungsstunden besucht wie im vergangenen Vereinsjahr. Mit dieser erfreulichen Nachricht kann der Präsident Roland Lütolf die grosse Anzahl Mitglieder an der Generalversammlung 2014 begrüssen.

Die GV steht diesmal unter dem Zeichen des grossen Wechsels im Vorstand und im Technischen Ausschuss. Mit Odette Huwyler und Katharina Beck haben gleich zwei langjährige Kurs- und Technische Leiterinnen den Rücktritt erklärt. Sie haben beide mehrere Jahrzehnte Nothilfe- und andere Kurse erteilt und haben mit ihren technischen Übungen die Ausbildung im Samariterverein geprägt. Die Ehrung an der GV widerspiegelt nur einen kleinen Teil dessen, was sie für das Samariterwesen alles geleistet haben. Die Lücke konnte mit den neu ausgebildeten Kurs- und Technischen Leitern Jasmine Goldinger und Stefan Piot geschlossen werden. Im Vorstand konnte nach zweijähriger Vakanz der Vizepräsident wieder besetzt werden. Caroline Ingold hat das Amt übernommen und die Kasse an das neue Vorstandsmitglied Maja Gysi übergeben.

Im Jahresbericht kann der Präsident auf verschiedenen Höhepunkte zurückblicken. Im speziellen sind die Vereinsreise und der Sommerplausch mit der Bauernhofolympiade in bleibender Erinnerung geblieben. Der Dank geht auch in diesem Jahr an die Mitglieder, die wiederum freiwillig unzählige Stunden Postendienst geleistet haben.

Die Rechnung schliesst exakt mit dem budgetierten Defizit ab. Die geringeren Einnahmen konnten durch reduzierte Ausgaben aufgefangen werden.

Für das neue Vereinsjahr kann wiederum ein spannendes Programm präsentiert werden. Die Kurs und Technischen Leiter haben sich wieder einiges einfallen lassen. Das Programm ist wie immer auf der Homepage des Vereins www.svaargauwest.ch aufgeschaltet.

Mit dem Hinweis, dass der Vorstand weiterhin auf der Suche nach einer Jugendleiterin für die Gründung einer Kinder Help Gruppe ist, wird die GV geschlossen. RL