Kulturelle Vereinigung beider Entfelden

Generalversammlung mit Tanzshow

megaphoneVereinsmeldung zu Kulturelle Vereinigung beider Entfelden
..

Pro Endiveld

Am Freitag, 9. März fand die Generalversammlung der kulturellen Vereinigung beider Entfelden statt. Zu Beginn wurden nach bewährtem Muster die  Mitglieder mit einem schmackhaften Nachtessen verpflegt. Das „Bistro Oasis- Personal“ wurde auf eine harte Probe gestellt, erschienen doch statt der erwarteten ca. 30 - 35 Mitgliedern erfreulicherweise deren 47! was auch den Vorstand sehr freute, welcher dies als Kompliment für die geleistete Arbeit verstand.    

Präsident Heinz Rüegg führte anschliessend durch den Abend. Die Veranstaltungen des letzten Jahres wurden per Bild und Kommentar des jeweiligen Verantwortlichen nochmals in Erinnerung gerufen. Dank dem vielfältigen und interessanten Programm durften sogar Rekord- Besucherzahlen vermeldet werden. Nicht zuletzt auch deshalb konnte die Jahresrechnung 2011 mit einem kleinen Überschuss abgeschlossen werden. Dafür bedankte sich der Kassier auch bei allen Gönnern und Sponsoren sowie den Mitgliedern für ihre finanzielle Unterstützung, ohne welche PRO ENDIVELD nicht existieren könnte.

Auch das Jahresprogramm 2012 wurde kurz vorgestellt, es verspricht wiederum ein sehr ansprechendes und abwechslungsreiches Programm. Die bunte Mischung von Rock’n’Roll, Country, Dixi bis zu Zigeuner- und Klassischer Musik, dürfte für Jedermann/Frau etwas bieten. Selbstverständlich wird auch für die Aktivierung der Lachmuskeln und unseres Denkapparates gesorgt (Mammutjäger, Jens Nielsen). Tradition sind der Kindernachmittag und das „Gäste im Gespräch“ im Herbst.

Leider war auch ein Rücktritt aus dem Vorstand von Pro Endiveld zu verzeichnen: Regula Bhend, welche seit der „Wiederbelebungs-GV“ 2007 sehr aktiv im Vorstand mitarbeitete. Ihr Einsatz wurde mit einem Geschenk und grossem Applaus verdankt.

Glücklicherweise konnten der Versammlung auch zwei „neue“ Persönlichkeiten zur Wahl in den Vorstand empfohlen werden. Alessandra Gemma und Andreas Kyburz, beide aus Unterentfelden, stellten sich kurz vor und wurden einstimmig und mit Applaus gewählt.

Zum Schluss der Versammlung bedankte sich Präsident Heinz Rüegg  noch bei Kurt Brunner, welcher unsere Anlässe fotografisch dokumentiert und bei Anne Helfrich (Ferien) für ihre stets treffende und pointierte Berichterstattung, sowie allen Vorstandsmitgliedern für ihren grossen und selbstlosen Einsatz zum Wohle unserer kulturellen Vereinigung.

Im 3. Teil erlebten wir eine grandiose Turniertanz-Demonstration. Die 16-jährigen Drillinge Angela, Flavia und Fabio Landolfi aus Kölliken, ergänzt mit David Büchel aus St. Gallen, zeigten in zwei Showblöcken Standard- und Latein-Tänze, dies in professioneller Perfektion. Es war eine Augenweide, den jungen Damen in ihren wundervollen Tanzroben und ihren Partnern in  klassischen Anzügen bei den oft akrobatisch anmutenden Tanzfiguren zuzuschauen, man spürte ihre Freude am Tanzen richtig heraus. Nicht umsonst dürfen sie am 22. April die Schweiz in der Kategorie U21 in Aarhus (Dänemark) an der Weltmeiserschaft vertreten. 

Im Anschluss an diese eindrückliche Tanz-Vorstellung konnten die Anwesenden bei Kaffee und Dessert den Abend ausklingen lassen. HR

Meistgesehen

Artboard 1