Musikgesellschaft

Generalversammlung der Musikgesellschaft Boswil

megaphoneVereinsmeldung zu Musikgesellschaft

Jahreskonzert Ende März, Neuinstrumentierung und Fahneneweihe im September 2010.

Nach dem feinen Nachtessen aus der Sternenküche konnte der Präsident Hans Hildbrand an die 50 Aktiv und Ehrenmitglieder zur GV 2009 begrüssen. In diesem Jahr so früh nach dem Jahreswechsel, denn das Jahreskonzert wurde erstmals nicht Anfangs Januar aufgeführt. Die budgetierten Zahlen für das verflossene Jahr wurden nicht erreicht, allerdings auch auf der Ausgabenseite. So konnte dennoch ein Reingewinn ausgewiesen werden. Wirkt sich das Rauchverbot in der Schulanlage bei Anlässen negativ aus? Der Verein kann auf eine grosse Unterstützung durch Passivmitglieder zählen, das zeigen die vielen Beiträge. Josef Bütler tritt aus der Musikgesellschaft aus. Im letzten Jahr wurde ihm die CISM-Medaille verliehen, die europäische Auszeichnung für 60 Jahre aktives musizieren. Er findet 60 Jahre sind genug. Josef spielt weiter in zwei Kleinformationen mit. Für sein grosses Engagement in der Musikgesellschaft Boswil wird er für die Vereinsreise Mitte Jahr eingeladen. Durch den Eintritt von Joana Frey, einer junge Klarinettistin aus Muri, bleibt die Mitgliederzahl bei 45. Weitere Mutationen liegen keine vor, auch nicht im Vorstand und den Kommissionen. Alois Hildbrand für 40 und Hugo Stöckli für 30 Jahre Mitgliedschaft, beide auch einige Jahre im Vorstand, wurden geehrt. Hans Hildbrand, der Präsident, fehlte an keiner Zusammenkunft des Vereins. Eine neue Rekordzahl von 28 Musikantinnen und Musikanten hatten nicht mehr als 6 Absenzen, bei 57 Proben und Auftritten. Gute Kameradschaft und Freude an einem schönen, anspruchsvollen Hobby, eben miteinander Musizieren, tragen wohl zu diesem Super-Probenbesuch bei.
Zu den bleibenden Erinnerungen im verflossenen Jahr zählt die Teilnahme am Kantonalen Musikfest in Bremgarten. Wir traten dort in der erstmals ausgeschriebenen Sparte Unterhaltung auf mit einem Querschnitt durch alle Stilrichtungen der U-Musik. Viel Applaus des mitgehenden Publikums war der Lohn für eine gute Vorbereitung. Das Jahreskonzert fand letztmals bei vollem Haus nach dem Jahreswechsel statt, hingegen wird das Gnagi-Essen, wie bisher, seinen Terminplatz um den 11.11. behalten. Hier war der Aufmarsch der Besucher schon grösser. Während der Euro 08 hatten wir einen Auftritt im Klosterhof in Muri. Drei vereinsinterne Ständchen, Rupert Nietlispach zum 50. Geburtstag, der achtköpfige Schar der letztjährigen Vereins-Jubilare an Ihrem Veteranenfest und die Heirat unseres Dirigenten Markus Kellerhals zusammen mit der Taufe seines Sohnes Mario, bleiben in guter Erinnerung. Einen grossen Stellenwert im Musikjahr nehmen jedes Jahr die Auftritte bei kirchlichen Anlässen ein. Im verflossenen Jahr wurden wir zu keinem Grabgeleit gerufen. Im Jahresprogramm 2009 sind die Schwerpunkte, das Jahreskonzert am 28. März, die Teilnahme am Musiktag in Jonen am 23. Mai und die Vereinsreise, deren Datum noch nicht ganz definitiv ist. In Kürze sollen das OK und die Kommissionen gebildet werden, die sich mit der Beschaffung neuer Instrumente und einer neuen Vereinsfahne befassen werden. Ihre Arbeit wird am 4./5. September 2010 mit dem Einweihungfest abgeschlossen. (AHA)

Meistgesehen

Artboard 1