Die fast komplett anwesende Frauenriege, genoss vor Antritt der Versammlung  im Rest .Rössli, ein feines Nachtessen. Anschliessend konnte die Präsidentin Doris Schmidli, die zahlreichen Traktanden in Angriff nehmen.  Ihr Jahresbericht in Bild und Ton liess viele Erinnerungen wach werden. Vom Skitag, über den Maibummel bis zur Turnfahrt, vom Suserbummel bis zum Chlaushock. Nicht zu vergessen, das Kreisturnfest in Gipf-Oberfrick, das den Wettkampfgeist so richtig aufkommen liess, sowohl im Schnurball, wie auch bei den Fit and Fun Spielen. Auch die korrekt geführte Jahresrechnung der Kassierin  Susanne Hug liess auf ein, in jeder Hinsicht aktives Vereinsjahr zurückblicken. Der Vorstand sah sich dadurch gezwungen, eine Erhöhung des Jahresbeitrages vorzuschlagen. Nach intensiven Diskussionen stimmte eine Mehrheit der Turnerinnen diesem Vorschlag zu. Hassanah Schwarb durfte als Vereins- Mitglied neu aufgenommen werden, begleitet von einem herzlichen Willkommens-Applaus. Während zwei Jahren amtete der Vorstand zu dritt. Es harmonierte super, doch die zusätzlichen Aktivitäten, wie auch die wachsende Mitgliedschaft weckten den Wunsch nach Verstärkung. Die Vorschläge,  Anita Dinkel, als Aktuarin und Barbara Ries, bereits als Hilfsleiterin tätig, als Beisitzerin, wurden einstimmig angenommen. Agnes Forster darf für 15 Jahre Leitertätigkeit, verbunden mit vielen weiteren Hilfeleitungen geehrt werden. Ihre ruhige und kollegiale Art wird im Verein sehr geschätzt, was mit einem tosenden Applaus und einem persönlichen Geschenk zur Geltung gebracht wird. Für 20 Jahre Mitgliedschaft darf unsere Leiterin Agnes, Silvia Hiltmann ehren. Ebenfalls mit einem Blumenpräsent werden Paula Meier und Vreni Mischler für 25 Jahre Vereinstreue verdankt. Die 9 fleissigsten Turnerinnen erhielten erhielten natürlich auch ein Präsent, das gerne entgegen genommen wurde. Das Jahresprogramm 2013 verspricht wiederum Vielseitigkeit und spannende Wettkämpfe. Für das Eidgenössische Turnfest in Biel, haben sich  ¼  der Vereinsmitglieder angemeldet. Die Präsidentin bedankt sich zum Schluss bei allen für die aktive Mithilfe, speziell bei ihren Vorstand-Kolleginnen Agnes und Susanne und freut sich auf das neue „5er-Gespann“! Mit den besten Wünschen für alle schliesst sie die 58.Generalversammlung.