Bei optimalen Wetterbedingungen konnten sieben der acht Mannschaften des TC Möhlins in die Interclubsaison 2018 starten, welche von SwissTennis bereits zum 107. mal durchgeführt wird.

Einen fulminanten Start legten die Damen rund um Captain Bettina Berger am Samstagmorgen in der Nationalliga C hin. Sie empfingen auf der heimischen Anlage den TC Belchen und mussten lediglich einen Satzverlust verzeichnen. Der erste Grundstein in Richtung Aufstiegsspiele ist mit diesem 6:0-Sieg gelegt.

Zeitgleich kämpften die Damen von Laura Cangeri in Böckten um jeden Punkt. Das junge Team mit einem Altersdurchschnitt von 20 Jahren, welches in dieser Konstellation noch nie zusammen eine Saison bestritten hat, war gespannt und zugleich nervös. Mit einem 4:2 Sieg konnte der Heimweg in Angriff genommen werden.

Am Nachmittag gehörten die drei Aussenplätzen den Damen 40+ 3. Liga von Andrea Künzli. Das eingespielte Team hat per Saison 2018 in die höhere Alterskategorie gewechselt und wusste noch nicht so recht, was auf sie zukommen wird. Zudem hatte man mit dem TC Birsmatt, der auf diese Saison aus der 2. Liga abgestiegen ist, nicht den einfachsten Gegner vis-à-vis. Doch dadurch liessen sich die Damen nicht einschüchtern. Trotz guten Leistungen konnten die Damen nur einen der fünf Punkte verbuchen.

Am Sonntag startete die zweite Damenmannschaft 40+ 3. Liga, welche ebenfalls per diese Saison in die höhere Alterskategorie gewechselt haben, in den Tag. Sie siegten 5:1 und konnten somit einen souveränen Start hinlegen.

Die Herren 45+, welche im letzten Jahr auf saubere Art und Weise den Abstieg verhindern konnten, bekamen es in der ersten Runde mit dem TC Küssnacht am Rigi zu tun, welche im letzten Jahr klar den Aufstieg verpassten. Dies schüchterte die Truppe um Martin Hiss jedoch nicht ein. Und konnten die erste Begegnung mit fünf der sieben Punkte beenden.

Währenddessen gingen die Herren 55+ 1. Liga in Luzern gegen den TC Littau auf die Plätze. Auch das Team um Rolf Schweizer konnte einen guten Auftakt in die diesjährige Saison hinlegen und konnten mit einem 4:2 das erste Wochenende abschliessen. Am Nachmittag traf die neu zusammengelegte Mannschaft rund um Captain Patrick Hernandez auf einen alten Bekannten, den TC Kleinbasel. Die Mannschaft unterlag trotzt spannenden und umstrittenen Spielen mit 3:6.

Die Herren 35+. 3. Liga hatten am ersten Interclub-Wochenende spielfrei. Sie greifen am Wochenende gegen den TC Reichenstein ins Geschehen ein. Ebenfalls ein alter Bekannter der Mannschaft.