SOLINO - Wohnen im Alter

«Geburtstagsständchen» im Solino – Wohnen im Alter

megaphoneVereinsmeldung zu SOLINO - Wohnen im Alter

Traditionsgemäss lud die Einwohnergemeinde Jubilare mit Alter 80, 90, 95 und ältere zu einem Mittagessen ein, zusammen mit Behördenvertreter. Erstmals kombinierte man diese Feier mit einem anschliessenden musikalischen Vortrag der Musikgesellschaft Boswil.

Nicht alle Jubilare wollten oder konnten an dieser Feier teilhaben, sei es wegen Altersbeschwerden oder dass sie sich ob der zahlreichen Leute nicht wohl fühlten. Es waren aber immerhin zehn Jubilare welche sich zusammen mit Vertretern der Behörde im Solino – Wohnen im Alter, zum Mittagessen trafen. Es gab einiges zu erzählen und alte Erlebnisse wurden ausgetauscht, bevor man die kulinarischen Köstlichkeiten mit einem Gläschen Roten genoss.

Zum anschliessenden Kuchen und Kaffee war dann jedermann eingeladen, so füllte sich der Saal zusehends mit Angehörigen und Bekannten der Jubilare. Sie sollten es nicht bereuen, denn im Auftrage der Gemeinde brachte die Musikgesellschaft Boswil eine festlich-fröhliche Stimmung in die illustre Gesellschaft. Unter Leitung des Dirigenten Felix Müller und des Präsidenten Hans Hildbrand starteten die Musiker/innen mit einer mährischen Polka, gefolgt von «The New Colonial March» und weiteren sanften oder rassigen Melodien. Dazwischen begrüsste Gemeindeammann Michi Weber die erweiterte Gästeschar und wünschte den Jubilaren weiterhin Gesundheit und Wohlergehen. An alle Besucher gewandt schloss er aufmunternd: «Sie dürfen bestellen was sie wollen, das Personal macht für alles Striche, die ich dann rechtfertigen muss». Die «Striche» hielten sich in Grenzen, es wurde nicht überbordet. Besucher und Jubilare lauschten viel mehr den weiteren Musikeinlagen. Mit dabei natürlich die «Happy Birthday»-Melodie und als Zugabe der «San Carlo Marsch» mit tatkräftiger Unterstützung einer Hundertschaft klatschender Hände. In aufgeräumter Stimmung fand der Anlass schliesslich sein Ende und eine Neuauflage für die nächstjährigen Jubilare scheint fast sicher.

Meistgesehen

Artboard 1