Am letzten Wochenende nahm der Schiessverein Gansingen erfolgreich am 40. Schwyzer Kant. Schützenfest im Raum Pfäffikon teil. Die 30 Vereinsmitglieder erzielten bei nicht gerade einfachen Bedingungen das sehr gute Sektionsresultat von 92.166 Punkten, welches für den 30. Rang von 76 Sektionen in der 2. Stärkeklasse reichte.

Am Samstag um 05.00 Uhr ertönte für 30 Mitglieder vom Schiessverein Gansingen der Weckruf zur Teilnahme am Kant. Schützenfest Schwyz. Der Car der Fa. Brem Carreisen, Wölflinswil unter den gekonnten Fahrkünsten von unserem Vereinsmitglied Heinz Jappert brachte uns zielstrebig zur Waffenkontrolle ins Festzentrum Pfäffikon und anschliessend zu unserem zugeteilten Schiessplatz Willerzell. Für dieses Wochenende wurden hohe Temperaturen und viel Sonne vorhergesagt. Der Stand Willerzell war bei diesen Bedingungen am Morgen äusserst schwierig. Da uns aber ab 08.00 Uhr bereits Rangeure zugeteilt waren, mussten einzelne Gansinger Tellssöhne auch bei diesen Bedingungen schiessen. Die Resultate fielen dann wie angenommen nicht gerade sehr hoch aus, reichten aber doch bei den meisten für ein Kranzresultat. Gegen Mittag, bei einem höheren Sonnenstand besserten sich die Bedingungen und die Resultate gingen nach oben. Einzelne Mitglieder konnten bis zur Mittagspause alle ihre gelösten Stiche schiessen und machten dann einen Abstecher zum nahegelegenen Sihlsee wo sie sich abkühlen konnten. Die verblieben Gansinger gaben auf dem Schiessläger nochmals Vollgas. So waren alle früher als geplant mit ihrem Schiessprogramm fertig und so konnten wir die gewonnene Zeit mit Kameradschaftspflege in der Schützenstube auffüllen bevor wir ins Festzentrum zum Abrechnen fuhren. Beim Vereinsstich konnten am frühen Mittag schon sehr hohe Resultate notiert werden, was auf ein gutes Abschneiden der Gansinger hindeutete. Dies wurde dann am Abend auch bestätigt. Dank einer kompakten Vereinsleistung erzielten wir das sehr gute Sektionsresultat von 92.166 Punkten. Somit erreichten wir den 30. Rang in der Stärkeklasse 2 und sind vom Kanton Aargau sogar auf dem 2. Platz. Nach diesem schiesstechnischen Höhenflug stand auch noch ein kameradschaftlicher Höhenflug auf dem Programm. Das Organisationsteam unter der Mithilfe von René Hüsler organisierte am Abend im Restaurant Gartenlaube einen «Fleischspiess Event». Alle Mitglieder konnten selber einen Fleischspiess zusammenstellen und über einem grossen Grill nach eigenem Geschmack braten. Es wäre nicht der Schiessverein Gansingen, wenn ein solcher Tag schon früh enden würde…. So kam es dann auch. Die anwesenden Mitglieder hatten noch lange etwas zu berichten. An dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an die Organisatoren Christian Boutellier und Marco Jappert.

Auszug aus den Ranglisten:

Vereinsstich (max. 100 Pt.): 95 Pt. Claude Chenaux, Andi Erdin; 94 Pt. Sepp Zumsteg, Kuno Rohner; 92 Pt. Marco Jappert; 91 Pt. Yvonne Obrist, Sepp Hummel

Militär-Stich (max. 60 Pt.): 59 Pt. Kuno Rohner; 57 Pt. Sepp Zumsteg; 56 Pt. René Hüsler, Roger Stäuble; 55 Pt. Claude Chenaux

Auszahlungsstich (max. 60 Pt.): 59 Pt. Sepp Hummel; 57 Pt. Claude Chenaux; 56 Pt. Tobias Lüthi; 55 Pt. Kuno Rohner, Christian Boutellier

Seriestich (max. 60 Pt.): 58 Pt. Sebastian Boutellier, René Hüsler; 57 Pt. Kurt Andres; 56 Pt. Werner Erdin; 55 Pt. Sepp Hummel, Sepp zumsteg

March-Höfe (max. 80 Pt.): 76 Pt. Claude Chenaux, Marco Jappert; 75 Pt. Andi Erdin, Yvonne Obrist; 73 Pt. Heinz Jappert; 72 Pt. Beni Erdin, Sepp Zumsteg

Kranzstich (max. 60 Pt.): 57 Pt. Claude Chenaux; 56 Pt Sepp Hummel; 54 Pt. René Hüsler

Veteranen-Stich (max 500 Pt.): 444 Pt. Kuno Rohner; 433 Pt. Hugo Erdin; 427 Pt. Werner Erdin; 417 Pt. Manfred Schaffner