Der FC Stein kam nach einer mässigen Leistung zu einem weiteren Sieg. Marcel Würsten brachte nach einer Viertelstunde das Team in Führung. Weitere 15 Minuten später kam der FC Stein zum 2. Treffer. Ein Eigentor von Pratteln erleichterte die Aufgabe der Steiner. Nun war es allerdings vorbei mit der Steiner Herrlichkeit. Die Gäste waren ein unbequemer Gegner. Mit vielen Fouls und ständigem Reklamieren gegen den Schiri fielen sie unangenehm auf. Kurz vor Halbzeit erzielten sie den Anschlusstreffer. Die 2. Halbzeit hatte aus Sicht der FC Stein nur noch einen Höhepunkt. Remo Blättler bereitete Treffer Nr. 3 toll vor und Marcel Würsten konnte ebenso toll abschliessen. Leider kassierte der FC Stein eine Viertelstunde vor Schluss schon wieder eine rote Karte. Nach einer verbalen Entgleisung musste das Team mit 10 Mann die Partie zu Ende spielen und kassierte prompt noch ein Gegentor. Am nächsten Samstag, den 4. September spielt der FC Stein in Birsfelden um 18:00 Uhr seine nächste Partie.
Erfreuliches gibt es vom Seniorenteam Stein-Eiken zu berichten. Auch im 2. Spiel in der höheren Klasse kam die Mannschaft zu Hause gegen Telegraph Basel zu einem klaren 5:0 Sieg. Nun heisst es, am nächsten Samstag bereits um 17 Uhr gegen den SV Muttenz auswärts zu bestehen. (lwu)