Blasmusikverbad-Thal-Gäu-Olten-Gösgen

Fulenbach wird 2020 zur Blasmusikhochburg

megaphoneVereinsmeldung zu Blasmusikverbad-Thal-Gäu-Olten-GösgenBlasmusikverbad-Thal-Gäu-Olten-Gösgen
musikalisch eröffnet von der HMG Fulenbach unter der Leitung von Andreas Kamber

DV in Fulenbach

musikalisch eröffnet von der HMG Fulenbach unter der Leitung von Andreas Kamber

Über 80 Personen, darunter 74 Delegierte fanden sich zur neunten Delegiertenversammlung des Blasmusikverbands Thal-Gäu-Olten-Gösgen (BMVTGOG) in Fulenbach ein. Sie wurden vom ältesten Musikverein im Kanton, der gastgebenden Harmoniemusikgesellschaft Fulenbach, welche nächstes Jahr ihr 200 jähriges Bestehen feiert, mit frischen Klängen empfangen. Unter der Leitung von Andreas Kamber umrahmten die rund 50 Musikantinnen und Musikanten auch die Ehrung der im letzten Verbandsjahr verstorbenen Musikkameraden.

Oppositionslos wurden sowohl der Jahresbericht des Präsidenten Christoph Egger wie auch die Jahresrechnung und die vom Vorstand unverändert vorgeschlagenen Mitgliederbeiträge genehmigt. Der Verband steht auch finanziell solida da. Ehrenpräsident und Standartenträger Hans Niederhauser übernahm diesen Sommer das Präsidium des Kantonalen Veteranenspiels und demissionierte aus diesem Grund als Standartenträger. Toni Rüegg, bisheriger Vizestandartenträger, übernimmt fortan die Hauptverantwortung für die Verbandsstandarte.

Einstimmig wurde das neue Jugendmusiktag-Reglement genehmigt, welches von den Jugendmusik-Verantwortlichen bereits Ende August diskutiert und gutgeheissen wurde. Gewichtigste Neuerung ist die Einführung von drei Kategorien und von Spezialpreisen, welche an Jugendmusiktagen vergeben werden können.

Nach den hervorragend organisierten Musiktagen in Aedermannsdorf im vergangen Mai, treffen sich die Musikantinnen und Musikanten 2020 in Fulenbach und 2021 in Egerkingen. Die Organisationskomitees der beiden Veranstaltungsorte erhielten Gelegenheit, eine Vorschau auf ihre Anlässe zu halten. Leider hat sich jedoch für 2022 noch kein Verein bereit erklärt, den blasmusikalischen Grossanlass durchzuführen. Die Bewerbungsfrist wurde deshalb bis max. Ende Februar 2020 verlängert.

Präsident Christoph Egger schloss die Delegiertenversammlung mit der Wahl des Tagungsortes der nächsten DV. Diese findet im Oktober in Matzendorf, organisiert durch die MG Matzendorf Welschenrohr, statt.

Meistgesehen

Artboard 1