Am Samstag-Nachmittag machten sich 19 Quartierbewohner und zwei Kinder aus dem Breitenstein auf den Weg nach Kloten, um hinter die Kulissen des Flugbetriebs schauen zu können. Mit gelben Warnjacken – Flugplatz Kloten Visitors – versehen, machte man sich zusammen mit einem sehr kompetenten Führer auf den Weg durch die, zu diesem Zeitpunkt fast leere, Abfertigungshalle Abflug 2. Eine Sicherheitskontrolle gehörte natürlich auch dazu und so musste diese durchlaufen werden, mit allen bekannten und eher unangenehmen Nebenerscheinungen wie Einzelcheck mit Schuhe ausziehen etc. etc. Der Weg führte dann auf die Aussichtsterrassen, die duty-free Zone und mit der unterirdischen Schnellbahn zum Dock E, wo die Standplätze und Rollfelder der grossen Flugzeuge u.a. einem A380 – 800 der Emirates waren. Das Flugzeug wurde zu diesem Zeitpunkt für den Abflug fertig gemacht, mit den dazugehörenden Koffern beladen und die Passagiere stiegen noch zu. Die VIP-Limousinen (die wohl irgendwelche Reichen der Welt chauffierten) fuhren gerade zurück an ihren Ausgangspunkt. Es war sehr spannend den ganzen Ablauf eines Abflugs mitverfolgen zu können und wie das gewaltige Flugzeug mit Schleppern in die Rollposition gebracht wurde. Interessant war auch die Kommunikation des Bodenabfertigers, der den Fahrwerkssicherungsstift gezogen hatte und dem Piloten der Maschine diesen an einem roten Band befestigten Stift zeigte. Das Anlassen der gewaltigen Triebwerke und schlussendlich das Rollen zur Startbahn und der Abflug waren spannend und zeigten wie viele Rädchen ineinandergreifen müssen um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Im weiteren Ablauf besuchte man die Gepäckabfertigung und kam auch in die Aufenthaltszonen der Passagiere. Die gesamte Kapazität, der Flugplatz Kloten ist inzwischen mit über 31 Mio. Fluggästen/Jahr und dem dazugehörenden „grössten“ Einkaufszentrum der Schweiz ein gewaltiger Publikumsmagnet, prägte sich wohl bei allen Teilnehmenden ein. Müde, mit vielen neuen Eindrücken, machten sich alle dann wieder auf den Heimweg um den Abend bei Weisswurst, Brezel und einem kühlen Bier im Biergarten in Baden oder beim Fischessen in Untersiggenthal zu verbringen.