Fussballclub

Fricktaler-Derby schreibt seine Geschichte

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub

4. Liga FC Eiken 2:3 FC Stein

Das mit Spannung erwartete Nachtragsspiel in der 4. Liga FC Eiken - FC Stein stand auf dem Spielprogramm. Über 130 Zuschauer säumten bei tollen Bedingungen auf dem Sportplatz Netzi in Eiken das Spielfeld.
Manch höher Spielende Fussballverein, träumt von solchen Kulissen. Warum in die Ferne schweifen, wenn man tolle und dramatische Spiele vor der Haustüre hat. In diesem Spitzenkampf war der FC Stein mit einem Tor in der Nachspielzeit 96.min der glücklichere Gewinnern an diesem Abend. Der FC Eiken führte aus dem nichts mit zwei Toren von Roman Müller nach 14.min bereits mit 2:0. Doch der Aufstiegsfavorit aus Stein, konnte in der 30.min den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Kurz vor der Pause gelang wiederum Roman Müller den vielumjubelten 3:1 Führungstreffer. Leider wurde dieser wegen Offside aberkannt? Mit dem 2:1 gingen beide Mannschaften vor einer tollen Zuschauerkulisse in die Teepause. Nach dem Pausentee, verpasste der FC Eiken mit tollen Konterchancen die Vorentscheidung in diesem Spiel. Dies wurde wie so in manchen Derbys bestraft. Denn in der 70.min konnten die Gäste aus Stein, den sicherlich nicht unverdienten 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. Jetzt wog dieses Spiel hin und her. Denn alle wussten jetzt, dass das nächste Tor, dieses attraktive und sehr fair geführtes Derby entscheiden wird. In der Schlussphase hatten beide Mannschaften mehrmals den Matchball in den Füssen. Doch die beiden Torwarte Sie waren die besten in Ihren Teams, hatten mit tollen Paraden alle Chancen zunichte gemacht. Doch wie schon im Vorrundenspiel, konnte der FC Stein in der Nachspielzeit, man schrieb bereits die 96.min nach einem Eckball den glücklichen 2:3 Siegtreffer erzielen. Über das ganze Spiel, ist dieser Sieg des FC Stein sicherlich nicht gestohlen.

Jetzt hat es der FC Stein selber in der Hand, den lang ersehnten und fälligen Aufstieg in die 3. Liga zu schaffen. Das dies kein leichtes Unterfangen wird, zeigte sich letzte Saison, da man noch leichtsinnig einen sechs Punkte Vorsprung verspielte. Ein Spaziergang wird dies sicherlich nicht.
Der FC Eiken dagegen, bleibt weiterhin auf dem guten dritten Tabellenplatz und wird weiterhin jungen Spieler in der Rückrundensaison eine Chance im Fanionteam geben. Jetzt geniessen beide Mannschaften die Ostertage, bevor eine sicherlich noch spannende Saison 2008 / 2009 seine Fortsetzung findet. Im Namen des FC Eiken gratulieren wir dem FC Stein zu diesem Sieg.


Eiken spielte mit: Fabrice Heuberger, Salvatore Ziparo, Raffael Rohrer, Tobias Müller, Paco Montava, Philipp Kienberger, Aron Furrer, Fabian Wüthrich, Thomas Gasser, Roman Müller, Votim Elshani, David Grunder, Patrick Brogle, Marcel Hasler, Cyrill Keller, Gregory D'Alessio, Davide Schökle, Fabian Keller (ET)

Verletzt oder Abwesend : Chris Kärcher, Sven Haberthür, Joel Henrion, Patrick Leimgruber, Patrick Brogle.

Bemerkungen: Über 130 Zuschauer. Zwei angebliche Offsidetore des FC Eiken aberkannt? Gute solide Schiedsrichterleistung. Hartes aber faires Derby.
Mehrere Spielbeobachter unter den Zuschauern.

Meistgesehen

Artboard 1