Frauenbund

Frauenbund Sulz bei Eremitin Verena

megaphoneVereinsmeldung zu Frauenbund

28 Teilehmer auf Reisen

Mit dem Car reisen 28 Teilnehmende, froh gelaunt, nach Solothurn. Bevor die gut halbstündige Wanderung beginnt, gibt es eine kurze Kaffeepause im Alterszentrum in Wenigstein. Am Beginn der Verenaschlucht empfängt uns Herr H.R. Hug vom Förderverein, Gesellschaft der Einsiedelei St. Verena. In lebendiger Weise bringt er uns geschichtliche Daten näher, berichtet über historische Begebenheiten, erzählt von der Legende der hlg. Verena und führt uns entlang des idyllischen, romantischen Schluchtweges bis zur Lichtung. Mit Erläuterungen zur Magdalenengrotte, dem Arsenius Brünnchen und den Ausführungen in der Kapelle St. Verena mit dem nachgebildeten Hlg. Grab endet die Führung. Anschliessend feiern wir in der Martinskapelle einen Wortgottesdienst mit unserem Diakon, Ulrich Harzenmoser, der uns auf dem Ausflug begleitet. Highlight dieses Tages ist das Gespräch mit der seit 2009 dort erstmals lebenden Einsiedlerin, Frau Verena Dubacher. Sie wirkt so freudig, beruhigend, schildert uns ihren Werdegang, berichtet von ihren täglichen Aufgaben und steht all unseren Fragen Rede und Antwort. Nach Einkehr des in der Nähe der Einsiedelei gelegenen Restaurants Kreuzen geht es weiter mit dem Bus nach Wiedlisbach. Wir geniessen das feine Nachtessen und gemütliche Zusammensein. Zufrieden und bereichernd von all den schönen Momenten kehren wir zurück ins Sulztal. (bst)

Meistgesehen

Artboard 1