Der Vorstand des Frauenbundes Leuggern hat am Donnerstag, 13. März zur GV eingeladen. Trotz vieler Entschuldigungen konnte die Präsidentin Margrit Keller 54 Mitglieder zur 101. Generalversammlung begrüssen. Der Lupensaal war von einigen Frauen aus Leuggern, Schlatt und Fehrental mit gelben Primeli, farbigen Bändern und Schmetterlingen frühlingshaft dekoriert worden. Zum ersten Mal wurde keine Kasse geführt und der Jahresbeitrag im zugestellten Couvert beim Eingang eingezogen, was super geklappt hat. Gesucht neue Vorstandsmitglieder Gleich zu Beginn gelang Margrit Keller mit einem Aufruf an die durchmischte, fröhliche Frauenschar. Gesucht werden Ortsvertreterinnen für die Gemeinden Full und Leuggern Fehrental Schlatt. Interessentinnen können sich bei jeder Vorstandsfrau melden. Beim anschliessenden Jahresbericht wurden alle Anwesenden aufgefordert fleissig mitzumachen. Mit einer "Dalli-Klick-Show" liess Frau die Aktivitäten des vergangenen Jahres nochmals Revue passieren. Wer erinnerte sich noch an den Pannenhilfekurs für Frauen, an den köstlichen Kochkurs, das Basteln für Kinder und und und? Das aktive Mitraten machte Spass. Anschließend ging es ums Finanzielle und die Kassierin Susanne Georg erläuterte die Jahresrechnung und das Vereinsvermögen. Der 100-Jahr Jubiläumsanlass sowie die Erstellung einer eigenen Homepage haben zum negativen Ergebnis geführt. Nachdem die Revisorin Rita Meier die exakte Buchführung verdankte wurde die Rechnung mit Applaus genehmigt. Auch die Erhöhung des Mitgliederbeitrages von Fr. 20.-- auf Fr. 25.-- wurde diskussionslos mit grossem Mehr angenommen. Mutationen Der Frauenbund musste dieses Jahr leider von sieben verstorbenen Mitgliedern Abschied nehmen. Zum Gedenken wurde je eine Kerze angezündet und ein Gebet gesprochen. Drei Austritte konnten durch drei Eintritte wettgemacht werden. Mit einem grossen Applaus wurden die Neumitglieder herzlich im Frauenbund willkommen geheissen. Edith Vögeli tritt nach 17 Jahren als Revisorin zurück. Mit einem kurzen Dank in Versform und einem Geschenk wurde ihr langjähriger Einsatz zum Wohle des Vereins verdankt. Als Nachfolgerin konnte Agnes Huber gewonnen werden und wird mit grossem Applaus gewählt. Jahresprogramm 2014 Einige Vorstandsfrauen stellten das vielseitige und interessante Jahresprogramm 2014 vor. Auf humorvolle und dichterische Art wiesen Sie auf die verschiedenen Anlässe hin und ernteten viele Lacher und Applaus von den Anwesenden. Der geschäftliche Teil war schnell erledigt und so widmete man sich gerne dem gemütlichen Teil. Das feine Dessertbuffet liess keine kulinarischen Wünsche offen und liess die schlanke Linie für diesen Abend vergessen. Zur Unterhaltung trug ein altes "Weiblein" alias Irene Vögeli bei, welche über ihre Versuche zur Verschönerung und Verjüngung berichtete. Die Frauen unterhielten sich prächtig und so manche Träne wurde gelacht. Zur späteren Stunde machten sich die Mitglieder auf den Heimweg. Herzlichen Dank allen Personen, die ein feines Dessert offeriert haben, Susanna Dähler vom Bluemechnopf für die Spende der Primeli und allen übrigen Frauen, die zum guten Gelingen dieses Abends beigetragen haben. Immer informiert sein unter www.frauenbundleuggern.ch.