Frauenriege

FR Wegenstetten ist Aargauer Schnurballmeister

megaphoneVereinsmeldung zu Frauenriege
..

Tolle Ballwechsel, disziplinierter Einsatz und die Ruhe waren ausschlaggebend für den Sieg.

Top motiviert und gut gelaunt fuhren sieben Schnurballerinnen von der Frauenriege Wegenstetten am Samstag, dem 2. Mai 2009, mit dem von uns mit Liebe genannten „Frauenriege-Van", nach Windisch zur Kantonalen Schnurballmeisterschaft in der Kategorie B. Ergänzt mit drei Spielerinnen, die letzte Saison die Wintermeisterschaft in Kategorie C bestritten hatten, wollten wir unser Bestes geben. Von den total 15 Mannschaften, waren unsere Gegnerinnen in der Vorrunde Tägerig, Villigen, Buchs und Etzgen. Die Erfahrung von der Wintermeisterschaft, dass sich Etzgen als starker Gegner zeigen würde, bestätigte sich. Dieses Spiel wurde als einziges verloren. In der Zwischenrunde folgten zwei weitere Spiele. Niederwil besiegten wir in einem hartumkämpften Spiel, gegen Herznach verloren wir etwas den Faden und mussten uns klar geschlagen geben.

Mit einem stärkenden Mittagessen versorgt, stellten wir nach der Pause mit Freude fest, dass wir uns für die Finalrunde qualifiziert hatten. Nun ging es also um die Plätze 1 bis 5. Erster Gegner waren die Mellinger Frauen, die in den Vorrunden alle Spiele gewonnen hatten. Das Spiel lief für uns gut, sehr gut sogar. Es kamen nie Zweifel auf, wer das Spiel gewinnen würde. Ein guter Anfang war also gemacht. Hatte es vielleicht sogar den Dämpfer gegen Herznach gebraucht? Mit viel Zuversicht, tollem Einsatz und klugem Spiel konnten auch die Spiele gegen Untersiggenthal, Mellingen und Niederwil gewonnen werden. Vor dem letzten Spiel war klar, dass mit einem Sieg tatsächlich der Gewinn der Kantonalen Schnurballmeisterschaft errungen werden konnte. Mit dem Team aus Etzgen erwartete uns ein zwar bereits bekannter, aber sehr unangenehmer Gegner im entscheidenden, letzten Spiel.

Dieses Mal wollten wir uns aber nicht geschlagen geben und holten nochmals unser bestes Schnurballspiel heraus. Tolle Ballwechsel gepaart mit diszipliniertem Einsatz und der nötigen Ruhe brachten uns schliesslich den Sieg. Glücklich und mit grosser Freude nahmen wir bei der anschliessenden Siegerehrung den ersten Preis entgegen. Im Namen der ganzen Mannschaft sei an dieser Stelle Brigitta herzlich gedankt. Als unser Coach versteht sie es immer wieder, uns perfekt auf die Spiele einzustellen und zu motivieren.

Rangliste:
1. FR Wegenstetten (Aargauer Meister)
2. FR Niederwil
3. FR Etzgen

Weitere Rangierungen: www.aargauer-turnverband.ch.

Janine Neuenschwander

Zum Bild:
In der oberen Reihe stehend von links: Marion Müller, Marianne Hürbin, Vreni Schlienger, Corinne Schreiber.
In der unteren Reihe knieend von links: Brigitta Schmid, Iris Moosmann, Janine Neuenschwander.

Meistgesehen

Artboard 1