Feuerwehrverein

Feuerwehrverein Dottikon

megaphoneVereinsmeldung zu Feuerwehrverein

Setzen von Jungtannen

Letzten Samstag, Punkt 8.00Uhr, war Treffpunkt beim Forsthaus. Pius Wietlisbach hatte die Idee und organisierte auch gleich den ganzen Anlass. Zehn Erwachsene und dreizehn Kinder lauschten gespannt den Anweisungen des Fachmannes und konnten kaum warten, bis sie die ersten Tannli setzen durften. Aber da wurde nicht einfach darauf los gebuddelt, nein das ganze hatte System. Zuerst wurden im richtigen Abstand Schnüre gespannt und mit einer Maschine die Löcher gebohrt. Wir waren erleichtert, dass wir nicht mit Pickel und Schaufel ans Werk mussten. Als Pius endlich den „Startschuss" gab, entstand ein richtiger Ansturm auf die ersten Löcher. Die Jungmannschaft war sehr fleissig und erst gegen Schluss, als die letzten 20 Tannli noch einen Platz brauchten, waren die Kleinsten doch schon etwas Müde und froh um unsere Hilfe. Denn jetzt mussten die Tannli nochmals kräftig gegossen werden, damit sie auch schön wachsen können.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Leonz Küng vom Forstamt Bremgarten, der uns die 200 Jungtannen überlassen hat. Das eine oder andere schaut eventuell noch etwas Richtung Maiengrün, ich hoffe, er wird uns das verzeihen.

In der Zwischenzeit sorgte unser „Präsi", Roger Brunold, für ein schönes Feuer und die ersten Würste hatten schon Farbe angenommen, als gerade rechtzeitig Bruno mit frischem Bauernbrot eintraf. Mmmh, hat das gut geschmeckt! Zum Dessert gab's selbstgemachte Bretzeli, Kuchen und Kaffee. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender!

Ein schöner Anlass, der sicher lange in Erinnerung bleibt: Jedes Mal, wenn wir künftig auf der Bergstrasse in den Wald eintauchen, dürfen wir „unsere" Tannli bestaunen.

Hélène Aeby, Aktuarin

Meistgesehen

Artboard 1