Bezirksschützenverband Rheinfelden

Feldschiessen in Corona-Zeiten

megaphoneVereinsmeldung zu Bezirksschützenverband RheinfeldenBezirksschützenverband Rheinfelden

Das diesjährige Feldschiessen, das normalerweise Ende Mai / Anfang Juni stattfindet, musste dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Im Bezirk Rheinfelden wurde das Hauptschiessen, wie vom Aargauer Schiesssportverband empfohlen, über das Wochenende vom 26./26. September in der Gemeinschaftsschiessanlage Möhlin organisiert.

Bisher wurden im Bezirk Rheinfelden 2 Schiesskreise mit je einem Schiessplatz gebildet, wo jeweils an einem gesamtschweizerisch definierten Wochenende das Feldschiessen stattfand. Diese Organisationsform wurde in diesem speziellen Jahr geändert. Im Bezirk Rheinfelden konnte jeder Verein, wenn er das wollte, in Eigenregie Vorschiessen abhalten. Wer nicht an diesen Vorschiessen teilnehmen konnte oder wollte, hatte die Gelegenheit, am Hauptwochenende in der Gemeinschaftsschiessanlage Röti an diesem traditionellen Anlass teilzunehmen.

Natürlich konnten wir nicht erwarten, dass auch nur annähernd gleich viele Schützinnen und Schützen wie in «normalen» Jahren an diesem Anlass teilnehmen. Aber wir konnten im Bezirk Rheinfelden am Schluss immerhin 59 % der Teilnehmer des letzten Jahres oder 271 Schützinnen und Schützen mit dem Gewehr und 126 gegenüber 222 Teilnehmende (57 %) mit der Pistole zählen. Wenn man das mit dem Resultat des ganzen Kanton Aargaus vergleicht, liegen wir mit unseren Teilnehmern deutlich über dem Kantonsmittel (52,5 % der Teilnehmenden mit dem Gewehr, 56 % mit der Pistole).

Besonders zu erwähnen sind die 71 Punkte (von 72 möglichen) von Franziska Gasser, SG Möhlin, die 67 und 65 Pt. der Nachwuchsschützen Robin Freiermuth, SV Zeiningen und Jan Grauwiler, FSG Wegenstetten.

Mit der Pistole erreichte Martin Ritter, Pistolenschützen Möhlin, mit 177 Punkten ein Spitzenresultat.

Sie alle wurden mit einem Kranz in vergoldeter Ausführung ausgezeichnet.

Der Bezirksschützenverband dankt allen Vereinen für ihr Engagement in dieser auch für uns Schützinnen und Schützen nicht einfachen Zeit. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinschaftsschiessanlage Röti, die das Hauptschiessen organisiert und einwandfrei durchgeführt hat.

Resultate im Bezirk Rheinfelden

Gewehr 300 m.

71 Punkte: Franziska Gasser, SG Möhlin

70 Punkte: Robin Bopp, Schützen Magden

69 Punkte: Peter Häsler, SG Stein-Münchwilen, Daniel Wicki, SG Stein-Münchwilen

68 Punkte: Rudolf Lang, SV Zeiningen, Thomas Kim, SB Wallbach, Jeannine Cafaro, SG Stein-Münchwilen, Ronny Gysin, SG Stein Münchwilen,

67 Punkte: Robin Freiermuth, SV Zeiningen, Christoph Derrer, SG Möhlin, Guido Wunderlin, SG Möhlin

Pistole 25 m

177 Punkte: Martin Ritter, Möhlin

176 Punkte: Giovanni Landi, Stein-Münchwilen, Dominik Sutter, Stein Münchwilen

175 Punkte: Rolf Waldmeier, Stein Münchwilen, Marco Derrer, Möhlin, Guido Wunderlin, Möhlin

mb

Meistgesehen

Artboard 1