Der Schwimmclub Aarefisch, Aarau gewinnt an der Open Water Schweizermeisterschaft in Tenero den Medaillenspiegel. Die Aarefische setzten sich deutlich mit insgesamt 18 Medaillen und 8 Meistertiteln in verschiedenen Kategorien an die Spitze der Wertung der Vereine aus der Schweiz und Italien.

Alle 12 Einzelsportler des Aarefischteams (Kevin Affentranger, Jürg Ammann, Samira Arnold, Micha Boxler, Cyrill Hess, David Radam, Federico Salghetti-Drioli, Swen Schubert, Fabienne Schwerzmann, Michael Stierli, Nina Thölking und Nora Wick) konnten sich gegen die Konkurrenten aus 31 Vereinen durchsetzen und eine Einzelmedaille gewinnen. 

Mit zwei Schweizer Meistertiteln über 5km und 10km war der Open Water Spezialist Federico Salghetti-Drioli aus Buchs bester Einzelstarter im Lago Maggiore. Er dominierte das gesamte Teilnehmerfeld in allen Einzelrennen (3km, 5km und 10km) und gewann jeweils mit grossem Vorsprung.

Auch in diesem Jahr wusste die Staffelmannschaft des Aarauer Vereins (Michael Stierli, Federico Salghetti, Fabienne Schwerzmann und Samira Arnold) im abschliessenden Rennen über 4x1250m zu überzeugen und wurde in 1:06:42.30 hinter der Mannschaft aus Biel sehr gute Zweite.

Für Federico Salghetti-Drioli folgt nun der vorläufige Höhepunkt seiner Karriere als Open Water Schwimmer. Aufgrund seiner starken Leistung an der Junioren Europameisterschaft in Malta von Mitte Juli wurde er als erster Schwimmer des SC Aarefisch, Aarau von Swiss Swimming für eine Junioren Weltmeisterschaft vom 2.9.-7.9.2018 über 10km in Israel (Eilat) selektioniert. Als einziger Schweizer Schwimmer wird er dort unser Land vertreten, voll motiviert durch seine soeben errungenen nationalen Meistertitel.