Fussballclub

FC Eiken schlägt den Leader

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub
..

4. Liga Gruppe 1 FC Zeiningen 3 : 4 FC Eiken

Im ersten Rückrundenspiel in dieser Saison 2010 / 2011, überraschte der FC Eiken, den Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten FC  Zeiningen. Das neuformierte junge Eikerteam unter den neuen Trainern Marco Gähler und Roman  Müller, verdiente sich den Sieg, wenn er am Schluss auch glücklich war. Die Mannschaft wurde von den Trainern optimal auf dieses Derby eingestimmt. Die zahlreichen erschienen Zuschauer auf dem Sportplatz Untere Reben in Zeiningen, mussten Ihr erscheinen nicht bereuen. Denn Sie sahen ein sehr spannendes und kampfbetontes Fricktalerderby. Bereits in der 5.min konnte der Gastgeber mit 1:0 in Führung gehen. Die Eiker Hintermannschaft macht da keine gute Figur. Doch bereits in der 17.min, war es Daniel Soutullo, den nach einem tollen Pass von Fabian Wüthrich den 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Nur gerade fünf Minuten später, konnte der FC Eiken den 1:2 Führungstreffer durch Fabian Wüthrich bejubeln. Doch die Freude herrschte nur kurze, denn der Gastgeber erzielte Postwendend aus Offside verdächtiger Position den 2:2 Ausgleichstreffer. Mit diesem Resultat, gingen beide Mannschaften bei optimalen Spielbedingungen in die Teepause. Nach dem Pausentee, hatten sich beide Mannschaften viel vorgenommen. Das Spiel entwickelte sich zu einem Krimi. In der 57.min war es Joel Henrion, der mit einem tollen Schuss aus 18 Metern, seine Farben mit 2:3 in Führung bringen konnte. Jetzt reagierte der Favorit heftig. Doch Adrian Küry, er war gerade einmal 48 Sekunden im Spiel, Ihm gelang den 2:4 Führungstreffer für die Gäste. Mit dieser Einwechslung, bewiesen die neuen Trainer ein goldenes Händchen. War dies die Entscheidung? Nein noch lange nicht, den der Gastgeber warf jetzt alles nach vorne. Das Team von Richard Treier, wollte dieses Spiel unbedingt noch gewinnen. Jetzt begann die hektische Schlussphase. Denn der Gastgeber, konnte in der 71.min den nicht unverdienten 3:4 Anschlusstreffer erzielen. Jetzt war Spannung pur angesagt.

Doch die junge Eikerelf verwaltete den Vorsprung, Man gewann dieses Spiel sicherlich glücklich, aber nicht unverdient. Somit konnte man sich für die Hinrundenniederlage revanchieren. Nach dem Schlusspfiff war der Jubel riesengross, hatte man doch dem Tabellenführen und Aufstiegsfavoriten ein Bein stellen können. Mit diesem Sieg konnte der FC Eiken bis auf drei Punkte auf den Tabellenersten aufschliessen. Am nächsten Wochenende ist der FC Eiken spielfrei.

Die nächste Partie, findet am Samstag, den 31. März 2012, um 19.00 Uhr, auf dem Sportplatz Liner gegen den FC  Kaiseraugst statt. Das ganze Team sowie die Trainer, freuen sich auf wiederum lautstarke Unterstützung.

Eiken spielte mit: Basil Suter, Raffael Rohrer, Lucas Zeugin, Joel Henrion, Aron Furrer, Stefan Schweizer, Daniel Soutullo, Fabian Häusermann, Thomas Gasser,

Fabian Wüthrich, Sven Würgler,  Philipp Kienberger, Johnsion, Roman  Müller, Adrian Küry, Martin Windisch, Simon Tresch, Dominik Hofer.

Bemerkungen: ca. 60 Zuschauer. Hartes aber faires Fricktalerderby. Leider musste ein Spieler des FC  Zeiningen ins Spital überführt werden. Im Namen des FC Eiken, wünschen wir gute Besserung und schnelle Genesung. Gute Schiedsrichterleistung. Der Schiedsrichter pfiff sein erstes Saisonspiel

Meistgesehen

Artboard 1