Fussballclub

FC Eiken mit Remis in die Winterpause

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub

4. Liga FC Rheinfelden 2:2 FC Eiken

Das Fanionteam des FC Eiken, musste am letzten Spieltag dieser Vorrundensaison 2011 / 2012, zum schweren Derby nach Rheinfelden reisen.
Nach den letzten beiden unnötigen Niederlagen, wollte das junge Team unter Trainer Günti Dreikorn mit einem positiven Resultat in die Winterpause. Dies gelang leider nur teilweise. Zudem musste man auf zehn! Kaderspieler infolge, Verletzungen, Militär, Abwesenheit verzichten. Wie in der ganzen Vorrundensaison bestimmte der FC Eiken auch diese Partie in der Anfangsphase. Bereits in der 6.min, konnten die Gäste das erste Mal jubeln, nach einer Massflanke von Fabian Wüthrich, konnte der Kopfballstarke Stefan Schweizer den verdienten 0:1 Führungstreffer erzielen. In der 20.min war es der sehr lauffreudige Daniel Soutullo, der mit einem Traumtor aus 18 Metern, seine Farben mit 0:2 in Führung brachte. Der Gastgeber, kam bis dahin nie richtig ins Spiel. Doch in der 28.min gelang dem FC Rheinfelden, einen Konter, der aus dem nichts zum 1:2 Anschlusstreffer führte. In der 38.min musste der FC Eiken, einen Lattenknaller von Jeffrey Meyer beklagen. Mit diesem Resultat gingen beide Mannschaften bei idealem Fussballwetter in die Teepause. In der zweiten Halbzeit, waren kaum zwei Minuten gespielt, knallte der Ball wiederum an das Torgehäuse des Gastgebers. Leider hatte Stefan Schweizer nur den Pfosten getroffen. Jetzt suchte das Team von Günti Dreikorn die Entscheidung und erhöhte den Rhythmus. Doch in der 55.min konnte der Gastgeber, aus einer wiederum klaren Offsideposition, den 2:2 Ausgleichstreffer erzielen. Leider musste das junge Eikerteam, solche mehr als umstrittene Tore in dieser Vorrundensaison mehrmals hinnehmen. Leider war der sehr unmotivierte und überforderte Schiedsrichter wie im ganzen Spiel nicht auf Ballhöhe. Der absolute Höhepunkt war in der 68.min, nach einem klaren Foulspiel, bekam der FC Eiken einen Freistoss zugesprochen.

Thomas Gasser versenkte diesen aus 20 Metern souverän zum vermeintlichen 2:3 Führungstreffer. Doch der Schiedsrichter gab diesen regulären Treffer nicht? Er wird bis heute der einzige sein, der weiss, warum dieser Treffer nicht zählte?
Sehr schade für das junge Eikerteam sowie alle Verantwortlichen und Funktionäre, die um Ihren mehr als verdienten Lohn gebracht wurden. Doch der FC Eiken, liess sich dadurch nicht unterkriegen, man bestimmte weiterhin dieses Spiel. In der 78. / 82. und 86. min vergaben Windisch, Camara, sowie Henrion, den mehr als verdienten Siegtreffer. Leider gelang dieser nicht mehr. Somit musste man mit nur einem Punkt die Heimreise antreten. Jetzt geht es nach einer langen Vorrundensaison in die verdiente Winterpause. Dies wird genutzt, um das Kader weiterhin zu vergrössern. Zudem kehren die langzeitverletzten sowie die Spieler die in der RS sind, zurück ins Team, damit man auch in der Rückrundensaison eine Schlagkräftige Mannschaft, in dieser wiederum ausgeglichenen und verrückten 4. Liga Gruppe 1 stellen kann. Die Verantwortlichen bedanken sich bei allen, die sich bis dahin im Dienst des FC Eiken gestellt haben.


Eiken spielte mit: Basil Suter, Stefan Schweizer, Joel Henrion, Raffael Rohrer, Martin Windisch, Thomas Gasser, Daniel Soutullo, Fabian Wüthrich, Alhagi Camara, Jeffrey Meyer, Sven Würgler, Fabian Häusermann

Es fehlten verletzte, abwesend, Militär, Roman Müller, Lucas Zeugin, Phillip Kienberger, David Holzer, Fidan Dina, Martin Wüthrich, Samy El-Hozayel,
Timo Küpfer, David Grunder, Dominik Schären.

Bemerkungen. Zirka 40 Zuschauer. Sehr Faires Derby. FC Eiken ohne zehn Kaderspieler in diesem letzten Spiel vor der Winterpause.

Meistgesehen

Artboard 1