Harmoniemusik Buchs

Faszinierendes Frühlingskonzert der Harmoniemusik Buchs

megaphoneVereinsmeldung zu Harmoniemusik BuchsHarmoniemusik Buchs

Kürzlich lud die Harmoniemusik Buchs am frühen Samstagabend zum Frühlingskonzert in die reformierte Kirche Buchs, ein spezieller Anlass der von A bis Z begeisterte.

Kürzlich lud die Harmoniemusik Buchs am frühen Samstagabend zum Frühlingskonzert in die reformierte Kirche Buchs. Über 200 interessierte Konzertbesucher wurden von den Tambouren der Harmoniemusik Buchs unter der Leitung von Andreas Gysi auf dem Platz vor der Kirche mit effektvollen und rassigen Vorträgen begrüsst.

In der Kirche eröffnete die Harmoniemusik Buchs unter der bewährten Leitung von Daniel Scheurer das Konzert mit der "Symphonie pour Musique Militaire" von François Joseph Gossec. Diese sehr musikalisch und abwechslungsreich vorgetragene für Blasmusik dreisätzig komponierte Sinfonie stimmte wunderbar auf ein alle Sinne ansprechendes Konzert ein.

Ruhig und wunderbar intoniert ging es weiter mit dem "St. Florian Choral" von Thomas Doss, welcher den gleichnamigen Stift in Linz musikalisch beschreibt, wo Anton Bruckner viele seiner grossen Sinfonien erschaffen hatte.

Mit aussergewöhnlichen Klangfarben in "Haexdonck" von Guido de Ranter wurde die Geschichte von Jaak Muylderman als Schriftsteller, Militärgeistlicher im ersten Weltkrieg und seine Zeit als Priester erzählt.

"Milford Sound" komponiert von Roger Derongé beschrieb mit sehr fantasievollen und vielfarbigen Melodien und Klängen den so benannten Fjord welcher auf der Südinsel Neuseelands ist. Er ist 15 Km lang und gehört zu den regenreichsten Gebieten der Welt mit dutzenden von Wasserfällen. Im Fjord leben Robben, Pinguine und Delfine.

Für die Ouvertüre "Dschingis Khan" von Kees Vlak gab die Harmoniemusik so richtig Gas und man konnte die wilde Horde der Mongolen auf Ihren niederen aber schnellen Pferden förmlich spüren.

Zum Schluss mit viel Rasse vorgetragen der Konzertmarsch "Bandology" von Eric Osterling. Das Publikum bedankte sich für das eindrückliche und spannende Konzert und lies die Harmoniemusik nicht ohne Zugabe aus der Kirche gehen.

Anschliessend lud die Harmoniemusik Buchs zu einem Grillfest, welches die meisten zum verweilen animierte. Das Jugendspiel unterhielt dazu bestens mit swingender und rockiger Musik gespickt mit witzigen Ansagen des Leiters Christian Kyburz. Ein spezieller Anlass der von A bis Z begeisterte.

Stephan Niggli

Meistgesehen

Artboard 1