Rund 80 Freiwillige hoben die Gläser im Restaurant Zaraz in Rheinfelden auf ein erfolgreiches Jahr der Regionalstelle Fricktal des Schweizerischen Roten Kreuzes Kanton Aargau an.

Die Augen der Anwesenden glänzen auf, als das Essen serviert wird. Die rund 80 Freiwilligen, die zum diesjährigen Freiwilligen Anlass erschienen sind, freuen sich auf das Menu, welches Araz Abram, der Wirt des Restaurants Zaraz, für sie zusammengestellt hat. Doch bevor der erste Bissen verkostet wird, richtet sich die Leiterin der Regionalstelle Fricktal, Marie-Helen Roniger, an die Versammelten: „Für euren Einsatz danke ich euch herzlich. Täglich erfahrt ihr für eure Arbeit Wertschätzung und auch wir wollen euch heute diese wohlverdiente Wertschätzung zeigen. Danke!"

Die Fricktaler Herzbuebe sorgen für Unterhaltung

Bereits seit 97 Jahren hilft die Regionalstelle Frick mit seinen insgesamt 130 Freiwilligen dort, wo es am Nötigsten ist. Ob beim Fahrdienst oder in den Ferienwochen -  die Freiwilligen sind immer motiviert und leisten einen langfristigen Beitrag für das Wohlergehen im Fricktal.

Als das Klirren der Gabeln und Messer verstummt ist, setzen die Fricktaler Herzbuebe zu ihren Liedern an. Im Portfolio der jungen A-cappella-Gruppe findet sich für jeden Freiwilligen, unabhängig des Alters, etwas zum Mitsingen oder im Takt zu wippen.

„Die positive Energie ist fast greifbar“

Zum Abschluss werden Freiwillige, die schon lange dabei sind, mit einem Glas Honig, einer Rose und unter tosendem Beifall geehrt. Speziell wird den Freiwilligen gedankt, die nach Jahren ihren letzten Einsatz geleistet haben. Auch Abram schenkt an diesem Abend den Freiwilligen und dem SRK Kanton Aargau einen Teil der Kosten für den Anlass. „So viele engagierte Menschen geben mir viel fürs Herz. Die positive Energie ist fast greifbar.“