FDP.Die Liberalen

Erstmals ist ein Freiämter Präsident der jungfreisinngen aargau

megaphoneVereinsmeldung zu FDP.Die Liberalen
Yatin L. Shah

Yatin L. Shah

Jeanine Glarner wurde am Parteitag der jungfreisinnigen aargau als Präsidentin verabschiedet. Sie sorgte in ihren zweieinhalb Jahren als Präsidentin dafür, dass die jungfreisinnigen aargau vermehrt in der Öffentlichkeit wahrgenommen werden. Der 23-jährige Yatin L. Shah aus Waltenschwil wurde von der Generalversammlung einstimmig als ihr Nachfolger gewählt. Die FDP-Bezirkspartei Muri gratuliert Yatin L. Shah zu seiner glanzvollen Wahl und wünscht ihm im neuen Amt alles Gute und viel Erfolg.
Jeanine Glarner hatte im Juli ihren Rücktritt als Präsidentin der jungfreisinnigen aargau bekannt gegeben. Sie wolle sich auf ihre neue Arbeit als Grossrätin konzentrieren. Zudem sei es an der Zeit, dass neue Leute Erfahrungen sammelten und Verantwortung übernähmen. Sie übte dieses Amt während zweieinhalb Jahren aus. In dieser Zeit sammelten die Jungfreisinnigen im Aargau Unterschriften für das Referendum gegen die Wiedereinführung der Buchpreisbindung und kämpften danach erfolgreich für ein Ja zum Referendum.
Als ihr Nachfolger wurde Yatin L. Shah aus Waltenschwil einstimmig gewählt. Er sammelte bereits Erfahrungen als Vizepräsident der jungfreisinnigen aargau, Präsident der jungfreisinnigen freiamt und Aktuar der FDP.Die Liberalen Bezirk Muri. Er betont, dass der Erfolg der Jungfreisinnigen eine Teamleistung ist, die er weiter fördern will. Junge liberale Politik darf und soll auch provozieren, dabei aber immer im Rahmen des Anstandes bleiben.
Stefan Huwyler, Geschäftsführer FDP Aargau und Vorstandsmitglied FDP Bezirk Muri:
«Ich kenne Yatin L. Shah seit dem Beginn seines politischen Engagements, damals im Vorstand der jungfreisinnigen freiamt. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Geradlinigkeit, Teamfähigkeit und nicht zuletzt dank seinem starken ‚liberalen Geist‘ der richtige Mann an der Spitze der jungfreisinnigen aargau ist und wünsche ihm viel Elan, Ausdauer und Freude. Es freut mich ausserordentlich, dass ein Freiämter neu höchster Jungfreisinniger im Kanton ist.»

Stefan Huwyler, Muri

Meistgesehen

Artboard 1