Das Team von Captain Yves Weilenmann qualifizierte sich in der Vorrunde als letztes Team und nur knapp für die Viertelfinals, drehte am Finaltag aber so richtig auf und siegte schliesslich dank ausgezeichneten Leistungen verdient.

Während der FC Othmarsingen im Halbfinal die Reserven der AFM Futsal Maniacs mit 3:0 bezwangen, kamen die Badener in einem hochstehenden und attraktiven Spiel gegen Titelverteidige Friends United zu einem 3:2-Erfolg, der ihnen das Finalticket sicherte.

Im Endspiel erzielten Daniel Häfeli (2), Pascal Stump (2), Basil Gmür und Yves Weilenmann die Treffer zum schlussendlich klaren 6:2. (AFV)