Im Erste-Hilfe-Kurs von S&E Villmergen lernten Kinder viel Spannendes über korrektes Verhalten in kritischen Situationen.

Am 7. September wurde bei strahlendem Wetter der Erste-Hilfe-Kurs in und um das Schulhaus Dorf in Villmergen durchgeführt. Zum ersten Mal unter der fachkundigen Leitung von 3 Kursleiterinnen der HELP Hallwilersee und einem Helpi. Dabei konnten die 23 aufmerksamen Schülerinnen und Schüler in 3 Gruppen anhand von Fallbeispielen verschiedene Übungen durchführen. So erfuhren sie  interessantes zu den unterschiedlichen Themen wie Seitenlagerung, Wunden desinfizieren und verbinden, Notfall-Telefonnummern kennen, Notruf üben und vieles mehr.

Nach gut zwei Stunden Theorie, Praxis und natürlich einem stärkenden Zvieri durften die begeisterten „Nachwuchssamariter“ ein kleines Präsentli und ein Notfall – Büchlein zum Nachschlagen mit nach Hause nehmen. Die Kursleiterinnen waren sehr zufrieden und auch die Kinder waren mit viel Begeisterung dabei und hatten einen riesen Spass. Bestimmt mussten sich am gleichen Abend einige Eltern zuhause in Schocklagerung legen oder verbinden lassen.