Grossrätin Christine Haller wechselt zu den Grünliberalen Grossrätin Christine Haller wechselt zur GLP Aargau. Mit der erfahrenen Kantonspolitikerin aus Reinach, Bezirk Kulm, wird die Grossratsfraktion der Grünliberalen weiter verstärkt.
Grossrätin Christine Haller tritt per sofort der Grünliberalen Partei des Kantons Aargau bei und politisiert künftig in der glp-Fraktion des Grossen Rates. Über ihre Beweggründe informiert Christine Haller in einer persönlichen Stellungnahme.
Mit Christine Haller wechselt eine erfahrene und engagierte Politikerin zu den Grünliberalen. Sie setzt sich ein für die nachhaltige Nutzung der Ressourcen und wünscht sich eine Wirtschaft, die nicht auf kurzfristige Gewinne, sondern auf soziale und ökologische Verträglichkeit ausgerichtet ist.
Die Grünliberalen freuen sich sehr über die qualitative wie quantitative Verstärkung der Grossratsfraktion und sehen sich in ihrer politischen Linie einmal mehr bestätigt. Die Wertschätzung der Umwelt ist kein Widerspruch zur liberalen Grundhaltung der Partei, genauso wie das Bekenntnis zur Marktwirtschaft kein Widerspruch zu einer anreizorientierten Sozialpolitik ist. Mit der nunmehr siebenköpfigen Grossratsfraktion wird es den Grünliberalen künftig noch besser möglich sein, ihre Positionen entscheidend in die Diskussionen und Abstimmungen einbringen zu können.

Weitere Informationen sind auf unserer Homepage www.ag.grunliberale.ch oder unter www.christine-haller.ch zu finden.