Tennisclub Rheinfelden

Erfreulicher Interclub-Auftakt bei den Aktiven

megaphoneVereinsmeldung zu Tennisclub RheinfeldenTennisclub Rheinfelden
Im ersten Spiel nach dem Abstieg in die 1. Liga siegte das TCR-Aushängeschild in Ebikon mit 8:1

Erster Sieg für das Rheinfelder Fanionteam

Im ersten Spiel nach dem Abstieg in die 1. Liga siegte das TCR-Aushängeschild in Ebikon mit 8:1

Der Tennisclub Rheinfelden ist erfolgreich in die Interclub-Saison 2018 gestartet. In der obersten Regionalklasse (1. Liga) gab es drei deutliche Erfolge zum Auftakt in die neue Spielzeit zu feiern.

Im Vorjahr war das Rheinfelder Fanionteam bei den Herren sehr unglücklich aus der Nationalliga C abgestiegen, nun gelang ein erfolgreiches "Comeback" in der 1. Liga. Im Auswärtsspiel gegen den Tennisclub Ebikon siegten Michel Baumann, Marco Fütterer, Cornel Prinz, Felix Wild, Joshua Zeoli und Raphael Zimmermann souverän. Nach den Einzeln war der Sieg bereits in trockenen Tüchern, am Ende setzte sich das TCR-Aushängeschild dank drei Erfolgen im Doppel mit 8:1 durch, um die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag zu übernehmen. Letztere verpasste die Damen-Equipe trotz eines 4:2-Erfolges gegen den Tennisclub Born Kappel - nach zwei Einzelsiegen von Amanda Bisig und Desiree Altig-Wilkesmann feierten sie an der Seite von Alexandra Bisig bzw. Lydia Lyons auch noch zwei Punktgewinne in den abschliessenden Doppelpaarungen vor heimischer Kulisse.

Einen erfolgreichen Auftakt in die neue Saison erlebten auch die Herren 45+ (1. Liga), welche sich in der Zusammensetzung Patrick Ammann, Markus Bisig, Roland Lang, Marcel Locher und Marcel Oeschger auswärts beim Tennisclub Hünenberg mit 6:1 schadlos hielten, wobei es am nächsten Wochenende sogleich zum kapitalen Vergleich um den Gruppensieg gegen Uitikon kommen wird, deren Mannschaft ebenfalls mit einem Kantersieg gestartet ist. Von den übrigen TCR-Auswahlen vermochten sich nur noch die Damen 1 40+ (3. Liga) mit einem Achtungserfolg in Szene zu setzen - dank eines hart erkämpften 3:3-Unentschiedens im Heimspiel gegen den Tennisclub Arlesheim.

In der Woche vor dem Startschuss in die Interclub-Saison 2018 waren auf der grosszügigen Anlage im Engerfeld auch viele Partien der Clubmeisterschaften ausgetragen worden. Im Terminkalender hatte sich ein spielfreies Wochenende zwischen der dreitägigen Saisoneröffnung und dem Beginn der nationalen Wettkämpfe ergeben, weswegen sich der TCR entschloss, dass die vereinsinternen Meisterschaften als Interclub-Vorbereitung genutzt werden. Bei den Herren (Aktive) triumphierte Roger Schneider, vor neun Jahren ebenfalls siegreich, in einer Fünferpoule vor dem punktgleichen Verfolger Thomas May. Beide Spieler wussten drei von vier Begegnungen für sich zu entscheiden, doch der direkte Vergleich endete mit einem 7:5 6:4-Erfolg für Schneider. Auf souveräne Weise kam Peter Wahl zu einem weiteren Titelgewinn bei den Senioren: Er feierte seinen achten Erfolg bei den letzten zehn Austragungen und blieb auch im Endspiel gegen Renzo Schöni mit 6:0 6:2 ungefährdet. Auch Carmen Hunkeler siegte - wie bereits 2013 - in der einzigen Damen-Kategorie ohne Satzverlust, wobei sie sich im entscheidenden Vergleich gegen Carola Steinegger mit 6:4 7:6 durchsetzte. Gemeinsam holten sich Hunkeler/Wahl auch noch den Titel im Mixed Doppel gegen Marion Kern und Roland Lang (6:3 6:4). Erst nach den Sommerferien werden die Vereinstitel unter den Nachwuchstalenten im Tennisclub Rheinfelden vergeben.

Meistgesehen

Artboard 1