Männerriege Dulliken

Erfolgreiches Jahr der Männerriege

megaphoneVereinsmeldung zu Männerriege Dulliken
hinten v.l.: Werner Kohler, Alois Bieri, Max Eichenberger, Hans Frank, Bruno Kunz, Walter Bärtschi, Edi Hofer, Werner Aeschlimann  vorne v.l.: Edgar Fölmli, Roland Bitterli, Albert Hubschmid, Alex Franzelli

Die fleissigsten Turner

hinten v.l.: Werner Kohler, Alois Bieri, Max Eichenberger, Hans Frank, Bruno Kunz, Walter Bärtschi, Edi Hofer, Werner Aeschlimann vorne v.l.: Edgar Fölmli, Roland Bitterli, Albert Hubschmid, Alex Franzelli

Nach einem gemeinsamen Abendessen im Brüggli Park Dulliken eröffnete Präsident Edi Hofer die Generalversammlung der Männerriege. Er konnte 36 Turner begrüssen, davon Delegationen des örtlichen Turnvereins und des Männerturnvereins Starrkirch-Wil. Mit grossem Applaus und einem kräftigen "Happy Birthday" hiessen die Männer ihr ältestes Mitglied, Franz Spielmann, willkommen. Er konnte tags zuvor seinen 99. Geburtstag feiern. Nach dem obligaten Turnerlied gedachten die Männerriegler in einer Schweigeminute dem verstorbenen Mitglied René Hofer.

Dann leitete der Präsident zu den statutarischen Geschäften über und hielt Rückschau auf das vergangene, ereignisreiche Vereinsjahr. Der Höhepunkt war zweifelsohne die Teilnahme am ETF, dem eidg. Turnfest in Aarau. An weiteren sportlichen und gesellschaftlichen Anlässen durfte Edi Hofer viele Kameraden begrüssen. Mit dem Besuch des Kavalleriemuseums in Aarau und "Suppe mit Spatz" aus dem Gamellendeckel, wurde das Tätigkeitsprogramm abgerundet. Nachdem im 2018 drei neue Mitglieder aufgenommen werden konnten waren es im Berichtsjahr nochmals zwei Turner.

Im Bericht des Oberturners Männer, Edgar Fölmli, standen die turnerischen Höhepunkte im Vordergrund wie: Teilnahme am ETF mit einem guten Resultat im mittleren Bereich der eidgenössischen Rangliste und dem gemeinsamen Anlass mit dem Männerturnverein Starrkirch-Wil. Besonders stolz zeigte sich Fölmli über die zwei Grossanlässe "Dulliken bewegt" und "Winterfit". Bei beiden Dorfanlässen hatte der Oberturner eine leitende Funktion inne und freute sich über die sehr gute Beteiligung der Bevölkerung. Beim Traktandum "Ehrungen" durften 12 Turner die begehrte Auszeichnung für einen fleissigen Turnstundenbesuch entgegennehmen.

Auch Bruno Kunz, Oberturner Senioren, zeichnete ein erfreuliches Bild: Im wöchentlichen Turnstundenbetrieb konnte ein abwechslungsreiches Programm mit guter Beteiligung angeboten werden. Für ihn war die Turnshow der Turnerfamilie das Highlight. Die von ihm einstudierte Darbietung, ohne Musik und Tamburin, war für ihn und die acht Turner eine besondere Herausforderung, begeisterte aber gerade deshalb das Publikum. Um die Fachkenntnisse zu erweitern besuchte der Leiter des Seniorenturnens verschiedene Kurse. In gewohnter Weise war der mit viel Herzlichkeit vorgetragene Bericht mit Anekdoten und Lebensweisheiten ergänzt.

Da der Vorstand im Vorjahr für zwei Jahre gewählt wurde gab es keine personelle Veränderung. Bedingt durch erfreuliche Einnahmen bei der Turnshow und dem Beizlifest konnte der Kassier eine positive Rechnung präsentieren. Dies verleitete jedoch die Versammelten für die Jubiläumsreise "85 Jahre Männerriege" im kommenden Jahr jetzt schon einen grösseren Geldbetrag zu bewilligen.

Aus dem vielfältigen sportlichen und gesellschaftlichen Jahresprogramm 2020: Wöchentliche Turnstunden (jeweils donnerstags), Dulliken bewegt (Mai), Turnfest Zofingen (Juni), Wanderung (August), Winterfit für jedermann (Dezember/Januar) und Jahresschlusshock (Dezember).

Meistgesehen

Artboard 1