Fussballclub

Erfolgreiches Fussballcamp des FC Muhen

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub

Spass und Freude mit dem Ball

Eine Woche Fussball-Erlebnis. Unter diesem Motto erlebten über 80 Kinder fünf ereignisreiche Tage auf dem Gemeindeareal von Muhen. Spass und Freude an der Bewegung mit dem Ball standen bei den jugendlichen Fussballern im Mittelpunkt.

Am Mittwoch, 15. Juli trafen sich über 80 Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren, um fünf ereignisreiche Fussballtage zu erleben. Unter professioneller Leitung lernten die Kids spielerisch die Grundlagen des Fussballspiels. „Wir wollen die Kinder für Fussball begeistern, ihnen Freude und Spass an der Bewegung mit dem Ball vermitteln und den Teamgeist pflegen", so die Philosophie von Bernd Voss, dem Gründer der Fussballcamps www.bv-fussballcamps.ch . Die Einteilung in altersgerechte Gruppen sowie die Überreichung einer gefüllten Adidas-Tasche mit Profi-Dress, Ball, Trinkflasche usw. gehören ebenso zum Standard wie hochmotivierte Trainer und topmodernes Trainings-Equipment.

Am Anfang eine Vision:
Die Sportanlage in Muhen hat Sanierungsbedarf. Um auf die Problematik aufmerksam zu machen und den Nachweis zu erbringen, wie wichtig die Junioren in einem Sportverein sind, ist die Idee „Fussballcamp" vor zwei Jahren entstanden. Die Lösung mit der BV-Fussballschule, welche in der Schweiz in Zusammenarbeit mit dem Grasshopper-Club Zürich auftritt, war schnell gefunden. Der Rest ist Geschichte.

Trotz Hochsommer spielte das Wetter nicht immer mit und die Trainingseinheiten mussten auf verschiedenen Plätzen ausgetragen werden. In täglichen Gesprächen und Lagebeurteilungen konnte das Programm vollständig abgehalten werden. Die Organisation war perfekt. Nach einem Aufwärmtraining (Soccer-Robic und Tekk-Robic) wurde an der Technik gefeilt. Auf abgesteckten Feldern übten und kämpften die Kids in Kleingruppen hochkonzentriert. Unterbrochen wurde das Training nur durch Trink- und Obstpausen oder dem Mittagessen. Zum Schluss des Trainings wurde jeweils im Turniermodus um Sieg und Niederlage gespielt. Eine „Champions League" durfte dabei ebenso wenig fehlen wie die „Mini-EM". Nach den sportlichen Einheiten wurden den besten jeweils Urkunden, Medaillen und Pokale überreicht, um am nächsten Tag wieder topmotiviert fussballerische Höchstleistungen zu erbringen.

Auch am Wochenende wurde hart trainiert. So erhielten die Eltern für einmal die Möglichkeit, ihre Schützlinge beim Training zu beobachten und sich bei der Festwirtschaft zu erfrischen. Mehrere Highlights hatte der Sonntag und zugleich letzte Camptag zu bieten: Der Besuch von Boris Smiljanic (Captain GC) inkl. Interview und Autogrammstunde sowie die Showtrainings und das Turnier zusammen mit den Eltern. Die abwechslungsreiche Zeit wird allen in bester Erinnerung bleiben.

Vom Camp begeistert:
Für viele der angemeldeten Kinder war die Teilnahme an einem Fussballcamp Neuland. Andere wiederum haben ihre Erfahrungen schon gemacht. Gemeinsam aber war bei allen die Begeisterung für dieses Sporterlebnis. So waren sich denn auch Eltern und Jugendliche in ihrer Beurteilung des ersten Fussballcamps einig: „Eine tolle Sache, welche unbedingt im nächsten Jahr wiederholt werden muss ...". So wird es denn auch kommen und die Organisatoren freuen sich jetzt schon wieder darauf, wenn es heisst: „So sieht's AUS ...!" (aam)

Meistgesehen

Artboard 1