Der Rhytal-Cup ist jeweils der erste Wettkampf im Jahr und eröffnet somit die Wettkampfsaison der Aargauer Kunstturner. Mit voller Spannung erwarteten die Turner aber auch die Leiter der Kunstturner-Riege Satus ORO diesen Wettkampf vom Sonntag, den 23. März 2014. Die Jüngsten eröffneten den Wettkampf im Einführungsprogramm (EP). Für Ruben Baumann aus Oberentfelden war dies der erste Wettkampf in seiner turnerischen Laufbahn und schliesste ihn mit dem hervorragenden siebten Platz ab. Auch Dennis Dzambazi (Kölliken) sowie Ruben Ferreira (Strengelbach) können mit ihren Leistungen zufrieden sein. Sie beendeten ihren Wettkampf im vorderen Mittelfeld. Mit Joshua Nyffeler aus Oftringen und Swen Zimmermann aus Strengelbach hat die Riege ORO zwei neue Wettkämpfer am Start. Sie konnten mit ihren Leistungen überzeugen, so dass die Trainingseinheiten in der Riege mit einem zusätzlichen Training aufgestockt wird. Tim Jente aus Rothrist sammelte ebenfalls seine ersten Wettkampferfahrungen. Im Programm 1 (P1) hatte die Riege sechs junge Turner im Teilnehmerfeld. Paul Peyer aus Strengelbach, der viermal im Aargauer Turnzentrum und einmal in der Riege trainiert, turnte solide und sichere Übungen. Mangels einem Sturz am Pauschen musste er sich von seinem Oftringer Turnkollegen, Janis Nyffeler, geschlagen geben. Knapp hinter Paul rangierte sich Luka Asanin (Schönenwerd) auf dem 12. Platz ein. Aufgrund der Platzierungen von Dario Balzan (Safenwil), Samuel Scheuber (Wikon) und Sven Renggli (Suhr) wurde mit den Trainer entschieden, dass die kommenden Trainingseinheiten intensiver genutzt werden. Das tolle an diesem Wettkampf in Kleindöttingen ist, dass jeder Teilnehmer eine Medaille erhält und dann doch noch mit einem Lächeln nach Hause kann.