1000-Rankingturnier

Erfolgreicher Saisonstart für den Judo Sportclub Dietikon

Am vergangenen Samstag, 20. Januar 2018 war der Auftakt zur diesjährigen Judo-Wettkampfsaison mit dem nationalen 1000-Rankingturnier in Morges. Vier Athleten des JSC Dietikon reisten an den Genfersee. Bereits am frühen Morgen starteten unsere U18-Kämpfer Yasmin Abbani (-52kg), Severin Bersnak (-60kg) und Cyrill Marcarini (-60kg).

Yasmin Abbani trat nach einer einjährigen Verletzungspause zum ersten Mal an einem grossen Turnier an und die Trainer waren sehr gespannt auf ihren Leistungsstand. Sie konnte bereits den ersten Kampf mit einer Waza-ari Wertung für sich entscheiden. In der zweiten Begegnung unterlief ihr ein Fehler, welchen ihre Gegnerin durch das Ansetzen einer Würgetechnik ausnützen konnte und Yasmin besiegte.

In der Hoffnungsrunde behielt ihre nächste Gegnerin lange die Oberhand, doch konnte sich Yasmin behaupten und mit einem Unentschieden in die Golden Score Runde retten. Nach weiteren kräfteraubenden Minuten setzte ihre Kontrahentin eine verbotene Technik an und wurde disqualifiziert. Somit gewann Yasmin die Bronzemedaille und ein hoffnungsvoller Wiederbeginn für das junge Talent ist geglückt!

In der Kategorie U18 startete Severin Bersnak ebenso erfolgreich. Er dominierte seinen ersten Kampf und konnte diesen vorzeitig beenden, indem er den Gegner nach einem Wurf (Sumi Gaeshi) am Boden mit einer Festhaltetechnik fixierte. Die nächste Begegnung verlief lange ausgeglichen, erst nach der regulären Kampfzeit gelang Severin im Golden Score der entscheidende Wurf zum Sieg.

Auch der dritte Kampf war hart umkämpft und wieder musste Severin in die Verlängerung, wo er sich schliesslich den Sieg sichern konnte. Somit stand er im Halbfinal. In dieser Begegnung gewann Severin rasch nach rund 30 Sekunden. Er konterte einen Angriff seines Gegners geschickt mit einem Uchi Mata Gaeshi, wofür er die Höchstwertung (Ippon) erhielt. Nach langen und anstrengenden Kämpfen stand Severin somit im Final.

Ein Final zwischen Teamkollegen

Dort wartete sein Teamkollege Cyrill Marcarini auf ihn, welcher zuvor ebenfalls alle seine Gegner mit Ippon besiegt hatte. Im reinen Dietiker Final setzte sich Cyrill mit einer Würgetechnik klar durch und gewann verdient in dieser Kategorie. An der anschliessenden Siegerehrung konnte Cyrill Marcarini die Goldmedaille und Severin

Bersnak die Silbermedaille entgegennehmen. Dass damit zwei Dietiker auf demselben Podest stehen ist selten, freut die Trainer aber umso mehr. Cyrill kämpfte übrigens bereits eine Woche zuvor äusserst erfolgreich am internationalen Turnier in Eindhoven (NED). In einem Teilnehmerfeld von über 100 Judokas konnte er sich mit acht Siegen auf den sehr guten 5. Rang vorkämpfen!

Julian Bersnak startete wenig später in der Kategorie U21 -55kg. Julian konnte seiner Favoritenrolle als amtierender Schweizermeister gerecht werden und gewann alle seine Kämpfe vorzeitig mit der Höchstwertung Ippon. Mit seinem erneuten Sieg am Rankingturnier in Morges nach 2017, startete Julian Bersnak erfolgreich in die neue Saison. Solche Erfolge sind jedoch nur mit einem regelmässigen und harten Training möglich.

Die Kaderathleten des JSC Dietikons nahmen deshalb über den Jahreswechsel an verschiedenen nationalen und internationalen Trainingslagern teil. Cyrill, Severin und Julian besuchten das SJV Weihnachtslager in Tenero und im Januar fuhren Yasmin, Cyrill und Julian mit dem Regionalen Leistungszentrum RLZ nach Lignano (ITA). Dort trainierten sie zusammen mit rund 1000 anderen Judokas aus aller Welt, darunter vier amtierende Olympiasieger von Rio 2016.

Insgesamt können die Wettkämpfer und Trainer zufrieden sein mit dem gelungenen Saisonstart im noch jungen Jahr. Man darf gespannt sein auf hoffentlich weitere, kommende Erfolge an den nächsten Turnieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1