Tischtennisclub Bremgarten

Erfolgreicher Saisonauftakt für Tischtennisclub Bremgarten

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub Bremgarten

Die optimale Saisonvorbereitung, unter anderem in einem Trainingscamp in Magglingen, scheint ihre Früchte zu tragen. Sowohl die erste Mannschaft in der Nationalliga B als auch die beiden 1.Liga-Mannschaften verzeichneten einen erfolgreichen Saisonauftakt: alle drei Teams liegen bereits auf einem der vordersten Tabellenplätze.

Die erste Mannschaft musste zur Auftaktpartie auswärts in Wädenswil antreten. Die Mannschaft blieb im Vergleich zur letzten Saison unverändert. Der klare Leader des Teams ist der mehrfache Schweizer Meister Stefan Renold. An seiner Seite spielen Gregor Pudlo, Bruno Böller und seine Frau Ilona Renold. Auch sie kann wie ihr Mann auf viele Jahre Erfahrung, auch international, zurückblicken. Das Spiel gegen Wädenswil lief in etwa so ab, wie man es aufgrund der Klassierungen der beteiligten Spieler erwarten konnte. Stefan Renold konnte alle seine drei Spiele sicher gewinnen. Zusammen mit Gregor Pudlo siegte er auch im Doppel in vier Sätzen. Diesem lief es an diesem Abend auch gut, zumindest bis in den Entscheidungssatz gegen Fabien Maas, den stärksten Wädenswiler. Dort wirkte er müde und verlor nach zwei Siegen sein drittes Spiel. Bruno Böller fehlte in den entscheidenden Momenten gegen die höher klassierten Spieler die Nervenstärke, immerhin konnte er den schwächsten Wädenswiler in Schach halten. Somit resultierte für die Bremgarter ein guter, aber nicht überragender 7:3-Sieg.
Auch zum zweiten Spiel mussten die Bremgarter auswärts antreten. Gegen Luzern konnte ein knapper Spielausgang erwartet werden. Stefan Renold und Gregor Pudlo waren stark gefordert, denn Bruno Böller kam mit seinen neuen Belägen überhaupt nicht zurecht und verlor alle drei Spiele relativ klar. Pudlo und Renold waren aber an diesem Abend aber eine Klasse für sich. Sie waren nicht nur spielerisch stark, sondern zeigten auch noch viel Nervenstärke. Gregor Pudlo gewann zwei Mal in der Verlängerung des Entscheidungssatzes, ein Mal sogar nach drei abgewehrten Matchbällen. Zusammen mit dem gewonnenen Doppel gab es schlussendlich wieder einen 7:3-Sieg, was den TTC Bremgarten an die Spitze der Tabelle brachte.

Auch Bremgarten 2 mit zwei Siegen
Bremgarten 2 mit Silvan Wöhrle, Markus Korner und Peter Sonderegger durfte sein erstes Spiel zu Hause gegen Brugg austragen. Dank drei Siegen im Entscheidungssatz konnten die Brugger die Partie bis zum 4:4 völlig offen gestalten. Dann machten aber Peter Sonderegger und Markus Korner mit ihrem jeweils zweiten Sieg alles klar. Auch Silvan Wöhrle steuerte einen Sieg zum knappen, aber verdienten 6:4-Sieg bei.
Zum zweiten Saisonspiel mussten die drei nach Frick reisen. Hier lief es von Beginn an besser. Bremgarten ging gleich mit 5:0 in Führung. Frick kam nochmals auf 5:2 heran, ehe Silvan Wöhrle und Peter Sonderegger mit ihrem jeweils dritten Sieg des Abends die drei Punkte ins Trockene bringen konnten. Mit sechs Punkten aus zwei Spielen liegt Bremgarten 2 nun auf dem dritten Tabellenplatz, allerdings haben sie ein Spiel weniger ausgetragen als die beiden Erstplatzierten.

Die Erst-Liga-Mannschaft von Bremgarten 3 wird im ersten Drittel der Meisterschaft von der Nati-B-Spielerin Ilona Renold verstärkt. Sie gab sich bisher keine Blösse und gewann alle ihre neun Spiele souverän. Im ersten Spiel gegen Döttingen war auch Ralph Burgener drei Mal erfolgreich und auch Erich Widmer steuerte zwei Siege zum absolut ungefährdeten 9:1-Sieg bei. Gegen Wettingen 2 musste Bremgarten 3 dann mit zwei Ersatzspielern antreten. Sowohl Gregor Dufner als auch Toni Fürling konnten sich in der höheren Spielklasse nicht durchsetzen, was trotz dem Erfolg im Doppel zu einer 6:4-Niederlage führte. Gegen Lenzburg 2 konnte man aber bereits wieder in Bestbesetzung antreten. Neben den drei Erfolgen von Ilona Renold reichte je ein Sieg von Ralph Burgener und Erich Widmer und der Gewinn des Doppels zum knappen Sieg gegen die Lenzburger. Nach zwei Siegen und einer Niederlage liegt Bremgarten 3 nun auf dem hervorragenden 2. Rang der Tabelle, nur einen Punkt hinter Leader Aesch. (mko)

Die nächsten Heimspiele:
Nationalliga B: Bremgarten - Schenkon am Samstag, den 10.Oktober um 15.00 Uhr im Reussbrücksaal in Bremgarten
1.Liga: Bremgarten - Wettingen 3 am Samstag, den 3.Oktober um 13.45 im Reussbrücksaal

Meistgesehen

Artboard 1