Mit  Fr. 2200.-  unterstützte der Gemeinnützige Frauenverein Gränichen einen von ihm organisierten Selbstverteidigungskurs, welcher alle 2 Jahre für 4. und 5. Klässlerinnen angeboten wird.

An die 40 Teilnehmerinnen erlebten unter kundiger Leitung einer speziell ausgebildeten Pallas-Trainerin, dass es sich lohnt, sich zu wehren. Selbstsicherer und mutiger werden, eigene Kräfte mobilisieren, wagen zu sich zu stehen, aber auch eigene Grenzen akzeptieren; das waren die Ziele des Kurses.

Wegen grosser Nachfrage wurde der Kurs doppelt geführt. An je 2 Samstagen von 9 – 16 h, unterbrochen von einer entspannenden Picknick-Pause,  wurde geübt, gekämpft und hin und wieder auch eingesteckt. Auf spielerische Art gelang es der Leiterin, die Mädchen auch auf ernste Situationen hinzuweisen. Fair verlieren können muss gelernt und ausgehalten werden, sich abgrenzen und klar „Nein“ sagen kann manchmal sehr schwierig sein.

Der GFG freut sich über die positiven Rückmeldungen der Jugendlichen. Weiterhin ist es im Interesse des Vereinsvorstandes, diverse Angebote für Jung und Alt zu organisieren und nach Möglichkeit finanziell zu unterstützen. (Bericht: Regula Toscan - RT)