Frauengemeinschaft

Einmal mehr viel Engagement für Gutes

megaphoneVereinsmeldung zu Frauengemeinschaft
  1. GV der Frauengemeinschaft Gebenstorf 

    (jk) Auf 19.30 Uhr, am kalten 21. Januar, war der Beginn der GV der Frauengemeinschaft Gebenstorf angesagt. Da kam die vorab servierte währschafte Suppe gerade recht und das Glas Wein dazu wärmte gleich doppelt! Kurz nach acht Uhr konnte Präsidentin Petra Müller dann den geschäftlichen Teil eröffnen. Nebst den interessierten Gebenstorferinnen konnte sie auch die Kantonalpräsidentin Pia Viel sowie einige weitere Gäste begrüssen. Nach der diskussionslosen Genehmigung des Protokolls der letzten GV brachte die Präsidentin mit dem Jahresbericht die vielfältigen Anlässe in Erinnerung: Da war zum Beispiel der gemütliche Raclette-Plausch im Frühjahr oder die wunderbare Vereinsreise ins Elsass. Erfreulich war die grosse Teilnahme von Kindern und (Gross-)Eltern am Adventsbasteln – das motiviert natürlich für eine Neuauflage. Auch bei einigen kirchlichen Anlässen, wie dem Weltgebetstag oder der Oek. Adventsfeier war die Frauengemeinschaft massgeblich beteiligt und immer wieder setzen sich diese Frauen auch unermüdlich für die älteren Dorfbewohner ein, indem sie z.B. an den Oek. Seniorennachmittagen tatkräftig in der Organisation und der Durchführung mithelfen.

    Elisabeth Gemperle ersetzt Rachela Massei
    Nach dem Kassenbericht wurde über die Mutationen informiert. Leider gab es auch einen Rücktritt aus dem Vorstand zu vermelden: Aktuarin Rachela Massei verlässt diesen nach rund 8-jähriger Tätigkeit. Zur grossen Freude von Präsidentin Petra Müller und der Kassierin Elisabeth Zmoos, hat sich mit Elisabeth Gemperle eine engagierte Nachfolgerin für dieses Amt zur Verfügung gestellt. Diese durfte nach ihrer Wahl bereits am Vorstandstisch Platz nehmen. Sie betonte, dass ihr die Frauengemeinschaft und deren Wirken enorm am Herz liegen und deshalb habe sie die entsprechende Anfrage positiv beantwortet. Danach wurde das abwechslungsreiche Jahresprogramm vorgestellt. Die Vereinsreise, zusammen mit den Landfrauen,  führt am 9. Juni in die Welt des Gesundheitspioniers Alfred Vogel. Ein Muss für alle «Anhängerinnen» von Heilpflanzen und Hausmitteln aus der Natur.  Das detaillierte Programm, welches auch einige besinnliche Feiern beinhaltet, kann auf der Website www.frauengemeinschaftgebenstorf.ch eingesehen werden.

    Viele treue Helferinnen geehrt
    Beim Traktandum „Ehrungen“ wurden die Helferinnen der GV mit einem Präsent beschenkt, ebenso die Revisorinnen Tilli Anner und Jeannette Buck. Ebenfalls ein kleines Geschenk erhielten Elisabeth Gemperle und – nochmals – Jeannette Buck, welche diejenigen Frauen besuchen, welche hohe Geburtstage feiern. Auch diese Aufgabe zeigt die Wichtigkeit des Vereins, bleiben doch auch so die Aelteren mit den etwas Jüngeren im Dorf verbunden.

    Auch der Bildungsklub insieme  tut viel Gutes
    Zum Schluss der Versammlung wurde der traditionelle Mohrenkopf-Verkauf zu Gunsten einer sozialen Institution durchgeführt. Frau Schnetzer vom insieme Bildungsklub Aargau stellte diese Organisation vor: seit 23 Jahren setzt sich der Bildungsklub dafür ein, dass auch körperlich und geistig behinderte Menschen ihre vier Wände, bzw. ihre Institution ab und zu verlassen und ihre anderen Sinne anregen können. Vielen bekannt dürfte die Insieme-Band sein, doch auch Pferdeausritte, Kochkurse, Yoga und das Vermitteln von Politik mit einer in einer einfachen Sprache gehaltenen Wahlhilfe gehören zu den Aktivitäten des Bildungsklubs. Die Mohrenköpfe wurden gerne und fleissig gekauft und es kam so eine schöne Spende für diese Organisation zusammen. Nach Beendigung des geschäftlichen Teils wurde ein wunderbares Dessertbuffet aufgebaut. Viele «gluschtige kleine Stückli»  standen bereit und fanden freudige Geniesserinnen. Zusammen mit dem Kaffee eine wohlschmeckende  Stärkung, bevor sich die Teilnehmerinnen zu vorgerückter Stunde wieder in die kalte Nacht auf den Nachhauseweg begaben. 

Meistgesehen

Artboard 1