Am Samstag, 24. November, zeigten das Jugend Aerobic, die Kleingruppe sowie das Team 35+ in der Vorrunde solide Leistungen. Das Jugend-Aerobic war auf dieses Jahr neu zusammengesetzt und konnte sich von Wettkampf zu Wettkampf steigern. So auch noch einmal an der SM, wo die jungen Mädels ein solides Programm zeigten, welches mit der Note 9.18 und dem 12. Schlussrang belohnt wurde. Sie verpassten so zwar knapp die Auszeichnung, waren aber mit ihrer Leistung zufrieden.

Die Kleingruppe und das Team 35+ konnten aber beide ein starkes Programm abrufen und erreichten so ihre Ziele: Sie qualifizierten sich für die Finals vom Sonntag mit dem zweiten Zwischenrang und der Note 9.43 beim 35+ und dem vierten Zwischenrang und der Note 9.40 beim 3er-Team. 

Riesige Freude über die erreichten Ziele

Am Sonntagvormittag waren dann zuerst die Aktiven an der Reihe. Das 10-köpfige Team hatte auf diese Saison ein komplett neues Programm einstudiert mit neuen Turnerinnen und einigen Wechseln im Team. Alle zeigten eine gute Darbietung und strahlten mit den Scheinwerfern um die Wette. Sie wurden dafür mit der Note 9.50 und dem 10. Schlussrang belohnt. Zwar reichte es damit nicht für die Finalqualifikation, aber die Freude über das erreichte Ziel war riesig.

Am Nachmittag kochte dann die Stimmung in der Halle, als es für das Team 35+ und das 3er-Team noch einmal ernst galt im Final. Zuerst war die Kleingruppe um Fiona Machaz, Ladina Fliri und Selina Brunner an der Reihe. Sie legten im Vergleich zur Vorrunde noch einmal einen Zacken zu und zeigten eine starke Darbietung, für welche sie mit der Note 9.553 belohnt wurden. Das Rennen um die Podestplätze wurde ganz knapp, doch das 3er-Team blieb auf dem 4. Schlussrang stehen.

Erfolgreicher Tag für das Team Aerobic Weiningen

Auch die Frauen vom 35+ konnten in ihrem Finaldurchgang noch einmal eine Schippe drauflegen und zeigten – angefeuert von vielen Fans – ein super Programm. Sie erreichten die Schlussnote 9.38 und konnten damit ihren zweiten Platz sichern. So durften sich die Frauen allesamt die Silbermedaille umhängen lassen und sich als Vize-Schweizermeisterinnen feiern. Die Freude war riesig – und das verdient!

Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag für das Team Aerobic des Turnvereins Weiningen – hatten doch alle Teams ihre Ziele erreicht und ihr Bestes gegeben. So kann erfreut in die Saisonpause übergegangen werden, denn die nächste Saison kommt schon bald.