SOLINO - Wohnen im Alter

Ein Solino-Feuerwerk ganz ohne Feinstaub

megaphoneVereinsmeldung zu SOLINO - Wohnen im Alter

Neujahrs-Ausblick im Solino Boswil

Mit einem imaginären Feuerwerk aus Worten und Bildern eröffnete Heimleiter Ralph Huggel das Jubiläumsjahr vom Solino – Wohnen im Alter, Boswil. In der voll besetzten Cafeteria begrüsste er Bewohner, Angehörige und Besucher zum Neujahrs-Apéro. Spannend vor allem der Ausblick auf das Jubiläumsjahr.

Bei gluschtigen, kulinarischen Häppchen lauschte eine interessierte Zuhörerschaft der Ansprache zum Neuen Jahr von Heimleiter Ralph Huggel. Mit dem Motto «Feuerwerk» hielt er Rückblick auf seine ersten fünf Monate im Solino. Seine imaginären Bouquets, Kometen mit Schweifwirbeln und Knallkörpern waren spannende Bilder und Kommentare zu Solino-Aktivitäten im Verlaufe eines Jahres. Das waren unter anderem die herzlichen Gesangsvorführungen mit Claudio de Bartolo und Hugo von Boswil, die gemütliche 1. August-Feier, Vorträge von Musikgesellschaften und Jodler Gruppen, der Humortag die stimmige Fasnacht und noch einige mehr. Eine Würdigung mit Worten des Dankes erfuhren auch das Vorstands-Team und das Personal des Solino. «Mit zahlreichen langjährigen Angestellten haben wir viel Erfahrung im Hause, mit den aktuell fünf Lernenden ist aber auch die Nachfolge gesichert», freute sich Huggel und zeigte Jung und Alt im Bilde. «Neben diesen schönen Erinnerungen gab es aber auch traurige Momente», sinnierte Huggel, «so werden wir kurz still und gedenken der lieben Verstorbenen». Er rede nun schon eine ganze Weile und habe noch nichts zum neuen Jahr gesagt, fuhr Huggel dann weiter. So wolle er zum Feuerwerk-Schlussfinale überleiten, mit einem Ausblick auf die vorgesehenen Festivitäten.

Auf dem Weg in die Zukunft

Gleich mehrere Jubiläen im Jahre 2020 geben Anlass zum Feiern, informierte Huggel: 50 Jahre Verein St. Martin Boswil, 45 Jahre Alters- und Pflegeheim und 25 Jahre Alterswohnungen. Vorstand und Heimleitung, zusammen mit dem Personal und Dorfvereinen, organisieren daher werden daher über das ganze Jahr verteilt Anlässe für Bewohner, Angehörige und Bevölkerung organisieren, unterhaltende Veranstaltungen, Events, und Feierlichkeiten für Jung und Alt. Bereits im Mai die Jubiläums-Mitgliederversammlung mit Präsentation der Festschrift 1995-2020, Tag der offenen Tür sowie zur Unterhaltung Klibi und Caroline. Im August dann die offizielle Bundesfeier der Gemeinde im Solino und im September schliesslich das Solino-Fäscht – resümierte Huggel das Jahresprogramm. Für weitere Details verwies er auf den aufliegenden Flyer. «Lasst uns anstossen auf ein grossartiges Jahr 2020 – macht mit, seid dabei und helft mit», wünschte er in die Runde. Mitmachen war gleich anschliessend gefragt. Im Duo abwechselnd am Klavier, mit Gitarre oder Querflöte, präsentierten Patricia Broglie-Hilfiker und Andreas Schelker bekannte Melodien und animierten zum Mitsingen. So wurde gesungen, viele guten Wünsche ausgetauscht und noch einige Male auf ein erfolgreiches Jahr 2020 angestossen. Es kann also fast nichts schief gehen im neuen Jahr.

Meistgesehen

Artboard 1