Chinderhuus

Ein neuer Spielplatz fürs Spatzenäscht

megaphoneVereinsmeldung zu Chinderhuus
..

Überreichtung eines symbolischen Checks

Am Mittwoch wurde in Wettingen der neue Spielplatz vom Chinderhuus Spatzenäscht eingeweiht. Die Kinder nahmen die neuen Spielmöglichkeiten begeistert in Empfang. Die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse finanzierte eine neue Rutsche für 2'500 Franken.

Der Verein «Chinderhuus Spatzenäscht» in Wettingen betreibt eine Kinderkrippe und einen Hort. Dort werden Kinder im Alter von zwei Monaten bis zwölf Jahren betreut. Ab sofort geniessen die Kinder einen neuen Spielplatz mit Kletterturm und Rutsche. Am Mittwoch, den 10. November 2010, fand die offizielle Einweihung statt. Dabei konnten die Kinder auch gleich die neue Rutschbahn ausprobieren. Deren Kosten in Höhe von 2'500 Franken hatte die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse übernommen.

Hanspeter Koch, Generalagent der Helvetia in Baden, überreichte anlässlich der Einweihung einen symbolischen Check an Eva Gretener, Präsidentin vom Chinderhuus Spatzenäscht, Hedy Meier, Vize-Präsidentin und Initiantin des neuen Spielplatzes sowie Patricia Frei, Hausleiterin Chinderhuus Spatzenäscht. Die Begeisterung war gross: «Die Kinder freuen sich riesig über den neuen Spielplatz und konnten die Eröffnung kaum erwarten.»

Weitere Informationen zum Chinderhuus finden Sie auf www.spatzenaescht.ch.

Die Helvetia Patria Jeunesse, eine Stiftung der Helvetia Versicherungen, unterstützt gemäss ihrem Stiftungszweck Institutionen und konkrete Projekte, die unmittelbar der Schweizer Jugend zugute kommen. Mehr Informationen über die Stiftung Helvetia Patria Jeunesse finden Sie im Internet unter www.helvetia.ch/jeunesse.

Bild: Von links nach rechts: Eva Gretener, Präsidentin Chinderhuus Spatzenäscht, Hanspeter Koch, Generalagent Helvetia Baden, Hedy Meier, Vize-Präsidentin und Initiantin des neuen Spielplatzes, Patricia Frei, Hausleiterin Chinderhuus Spatzenäscht

Meistgesehen

Artboard 1