Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Aargau

Ein geschmackvolles Dankeschön

megaphoneVereinsmeldung zu Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton AargauSchweizerisches Rotes Kreuz Kanton Aargau

Mit speziellen Gaumenfreuden bedankt sich das Leiterteam der Tagesstätte für Betagte in Frick am Freiwilligenanlass bei seinen 26 freiwilligen Betreuerinnen und Betreuern.

Im ehemaligen Restaurant Rebstock in Effingen führen Urs und Rita Hochstrasser ihr Zentrum für Rohkost und Gesundheit. Am 13. Juni erhielten sie Besuch von den zwei Mitarbeiterinnen und 26 freiwilligen Betreuerinnen und Betreuern der Tagesstätte für Betagte in Frick.

Lebensqualität zum Ziel

Mit ihrem Einsatz ermöglichen die freiwilligen Mitarbeitenden den älteren und demenzbetroffenen Gästen der Rotkreuz-Institution eine hohe Lebensqualität. Seit über 30 Jahren verfolgt Urs Hochstrasser dasselbe Ziel mithilfe von Rohkost. Was er ursprünglich als Krankenkost kennenlernte, vermochte ihn auch in gesundem Zustand zu überzeugen und wurde so schliesslich zu seiner Berufung. „Rohkost eignet sich für jedermann, fördert die Gesundheit und die Lebensqualität“, ist er überzeugt.

Auf dem Rundgang durch seine Ölmühle erklärt der Experte den Mitarbeitenden der Tagesstätte, wie er kaltgepresste Öle herstellt. Im wunderschön restaurierten Felsenkeller erleben sie hautnah, wie aus dem Saatgut der Leindotterpflanze Rohkostöl entsteht und dürfen dieses beim anschliessenden Apéro auch verkosten.

Verstärkung gesucht

Ein Stock höher erwartet die Besucherinnen und Besucher danach ein exquisites Buffet veganer Rohkost-Gerichte. Von der Fenchelsuppe, über den Krautsalat bis zum Heidelbeerpudding probieren sich die Mitarbeitenden durch viele spannende Geschmackserlebnisse.

Die Kirsche auf der Rohkosttorte ist schliesslich die Ehrung der fünf Jubilarinnen unter den Freiwilligen. Stolz nehmen Heidi Arbia, Myriam Brogle, Helen Leubin, Marlis Schmid und Monika Stocker für ihren fünfjährigen Einsatz ein Präsent von Astrid Schreiber entgegen. „Das Engagement unserer treuen Freiwilligen, ist das Fundament der Tagesstätte“, bedankt sich die Leiterin der Tagesstätte. Um den älteren Menschen in der Region weiterhin eine abwechslungsreiche Tagesstruktur zu bieten, würden sie und ihr Team sich über Verstärkung freuen.

Sie können sich vorstellen, als freiwillige Betreuungsperson die Gäste der Tagesstätte in Frick durch den Tag zu begleiten? Dann melden Sie sich bei Astrid Schreiber: telefonisch unter 062 871 09 62 oder per E-Mail an tagesstaette@srk-aargau.ch

Meistgesehen

Artboard 1