Schule

Ein bisschen Afrika in Ehrendingen

megaphoneVereinsmeldung zu Schule
..

Aufführung des Musicals «Thuishi pamoja»

Die Mittelstufenklasse 4b führte das Musical "Tuishi pamoja" auf, eine Geschichte über Freundschaft, Vorurteile und Toleranz.
Am 19. und 20. Mai war es endlich so weit. Viele Eltern, Grosseltern, Geschwister und Freunde der Darstellerinnen und Darsteller drängten erwartungsvoll in den aufwändig dekorierten Mehrzweckraum. Das Bühnenbild und die Geräuschkulisse versetzten das Publikum nach Afrika.
Unter der Leitung von Jasmin Lenarcic und Heidi Büchi gelang es den Kindern auf unterhaltsame und eindrückliche Art und Weise die Geschichte des Giraffenkindes Raffi und des kleinen Zebrakindes Zea zu erzählen:
Die beiden Tierkinder bekommen seit jeher von ihren Eltern zu hören, dass Zebras und Giraffen nicht zusammenpassen und deshalb auch gar nicht miteinander reden sollten - schwierige Voraussetzungen für eine Freundschaft. Im „Giraffensong" und später auch im „Zebrasong" werden die verhärteten Fronten deutlich: Während sich die Giraffen für die Schlausten halten, finden sich die Zebras besonders schön. Gegen den Angriff der Löwen haben aber beide Herden nichts auszurichten. Raffi und Zea bleiben alleine in der Savanne zurück. Mit Hilfe der drei pfiffigen Erdmännchen erkennen Raffi und Zea,
dass sie gemeinsam mehr erreichen können und schliessen Freundschaft. Zum Schluss schaffen es die Erdmännchen die Herden zusammen zu bringen und alle beschliessen "Tuishi pamoja" - "Wir wollen Freunde sein und gemeinsam leben!"
Die fröhlichen, stimmungsvollen Songs, die tollen schauspielerischen Leistungen und die spürbare Freude aller Beteiligten beeindruckte das Publikum sehr. Der donnernde Applaus und eine wohlverdiente Zugabe machte das Glück der Akteure perfekt! (ekä)

Meistgesehen

Artboard 1