STV Neuenhof

Anzahl Mitglieder: 160
Gründungsjahr: 1913

Was macht unseren Turnverein speziell?

Der STV Neuenhof hat in den letzten Jahren einen Wandel durchlebt. Wir bekamen einen grossen Zuwachs bei den Kindern im Geräteturnen und hatten zudem einen Generationenwechsel sowohl bei den Aktiven wie auch im Leiterteam zu verzeichnen.
Trotz der Veränderungen ist der Kontakt zu unseren ehemaligen Turner/innen sehr wichtig und wird gepflegt. Dank diesem besonderen Zusammenhalt konnten wir speziell für das diesjährige Eidgenössische Turnfest ein einzigartiges Projekt mit vielen Ehemaligen lancieren! In einem gemeinsamen Turnprogramm finden die verschiedenen Generationen zusammen und zeigen eine Bodenvorführung mit 52 Turnerinnen und Turnern, bei dem vom polysportiven Familienvater bis zur kürzlich zurückgetretenen Nationalkaderturnerin alle mit grosser Freude mit dabei sind.

Das ist unsere schönste Erinnerung an ein Eidgenössisches Turnfest?

Eidgenössische Turnfeste sind in jeder Turnkarriere ein einzigartiger Anlass. Es ist ein Wahnsinnsgefühl vor den vielen Menschen sein Programm vorführen zu dürfen. Der Applaus, der nach der Vorführung ertönt, zeichnet so manchem Turner ein Lächeln ins Gesicht. Ausserdem trifft man Vereine von überall her, knüpft neue Kontakte, feuert sie an und feiert am Ende des Tages ausgiebig mit ihnen.
Unsere Polyhöfler durften schon einige Turnfeste miterleben und jedes für sich war etwas Besonderes. Das ETF 2013 in Biel bleibt uns mit dem Sieg in der 3. Stärkeklasse jedoch besonders gut in Erinnerung. Zudem war die Teilnahme an der Turnfestshow «Soirée Fantastique», die an zwei Abenden stattfand, ein Highlight, auf das wir immer wieder gerne zurückschauen.

Am Eidgenössischen Turnfest in Aarau wollen wir...

...zeigen, was wir können und dass wir es gut können. Unser Ziel ist es, nach diesem Wochenende auf ein erfolgreiches Turnfest zurückblicken zu können. Erfolgreich zu sein heisst für uns, dass wir als Team, als Freunde, als Familie eine unvergessliche Zeit zusammen erleben können. Jeder Einzelne soll sein Bestes geben, damit wir stolz auf unsere Leistungen sein können. Wir wollen gemeinsam ein neues Stück Vereinsgeschichte schreiben!

Think big, no regrets, one team, one love

Text von: Laura Hohn