Seniorenrat Dietikon

Drum muesch dini Seel ä chli la bambälä la.......

megaphoneVereinsmeldung zu Seniorenrat Dietikon

Für die Happy Line Dancers war die Vorbereitung und die Aufführung – trotz ihres Seniorenalters – doch etwas stressig. Da passte der Text des Musikstücks zu ihrem letzten Tanz ausgezeichnet: Sich nicht im täglichen Leben hetzen lassen… "Drum muesch dini Seel ä chli la bambälä la, dier öpis gönnä und chli Freud am Läbe ha..".

Line-Dance Vorführung im AGZ vom 2. Oktober

Vor voll besetztem Haus – im Erdgeschoss des Alters- und Gesundheitszentrums AGZ Dietikon - traten am letzten Mittwochnachmittag nahezu zwanzig Teilnehmerinnen von Line Dance Kursen auf. Die Leiterin dieser Kurse, Margrit Meier-Bozian, erwähnte bei ihrer Begrüssung, dass die heutige Vorführung als kleines Dankeschön gedacht sei, weil das AGZ jede Woche zweimal Gastrecht für die vom Seniorenrat Dietikon organisierten Line Dance Kurse gewähre. Als „Bühne“ dienten an diesem Nachmittag zwei freigeräumte Flächen im Eingangsgeschoss bei der Cafeteria des AGZ. Letztere war bis auf den letzten Platz besetzt. Die Happy Line Dancers zeigten insgesamt zehn Tänze. Vor allem der zuletzt getanzte Ohrwurm „dini Seel ä chli bambälä la..“ führte zu grossem Applaus und zu Zugabe-Rufen, denen die Truppe gerne nachkam.

Am Schluss der Darbietung waren den Tänzerinnen nicht nur die Erleichterung über das Geschaffte, sondern auch die Lebensfreude buchstäblich ins Gesicht geschrieben. Line Dance bewirkt offensichtlich pure Lebensfreude!

Hansjörg Frei, Seniorenrat Dietikon

Line Dance Kurse organisiert vom Seniorenrat Dietikon https://www.seniorenrat-dietikon.ch/linedance/

Meistgesehen

Artboard 1