Die Gränicher Theatergruppe Improvisorisch steckt mitten in den Vorbereitungen für Ihre Aufführungen im Mai. Gleich drei statt bisher nur zwei Aufführungen sind geplant. Mit dem Zweiakter «D Hochstapler» sollen am 13., 14. und 15 Mai die Lachmuskeln der Zuschauer strapaziert werden. Gespannt sind die Improvisorischen insbesondere, wie gut die zusätzliche Aufführung am Freitagabend ankommen wird.

Erfolgreich konnten drei neue Mitglieder integriert werden, die sich im letzten Herbst auf einen Aufruf in der AZ gemeldet hatten. «Wir sind froh über diesen Zuwachs, Das eröffnet uns völlig neue Möglichkeiten», berichtet Präsidentin Therese Hediger. «Das Stück fordert uns nicht nur schauspielerisch, es verlangt auch einige technische Tricks, die dann alle klappen sollten. Da sind die zusätzlichen helfenden Hände sehr willkommen.» Seit einigen Wochen wird intensiv geprobt. Regisseurin Barbara Marti ist mit den bisherigen Fortschritten zufrieden, aber sie weiss: «Bis zur Premiere am 13. Mai wartet noch viel Arbeit auf uns.»