Am Samstag, 7. April 2018, bekam der TV Würenlos zum zweiten Mal Besuch der Murmeli aus dem Bündnerland. Die U21-Mannschaft der Iron Marmots aus Davos Klosters spielten gegen die erste und zweite Mannschaft der Herren ein Grossfeld-Freundschaftsspiel im Unihockey. Nachdem bereits die erste Begegnung vor einem Jahr viel Spektakel bot, fanden erneut zahlreiche Zuschauer den Weg in die Mehrzweckhalle Würenlos.

Doch bereits nach wenigen Minuten stand es 0:4 für Davos. Zu diesem Zeitpunkt dachten wohl die meisten, dass die Begegnung somit eine ziemlich einseitige Angelegenheit sein wird. Doch auch die eigentlichen Kleinfeld-Unihockeyaner aus Würenloser fanden immer besser ins Spiel und so stand es bereits in der Mitte des zweiten Drittels 5:5. An Toren mangelte es in diesem Spiel definitiv nicht und so hiess es zum Auftakt des letzten Drittels 6:8 für die Davoser. Ein Spielstand, welcher man ohne Probleme während den letzten 20 Minuten aufholen kann. Und so gab das Heimteam nochmals Vollgas, erkämpfte sich zuerst den Anschlusstreffer und erzielte wenige Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit den Ausgleich zum 8:8. Was für ein spannendes Spiel! Den Siegestreffer hatten zwar beide Teams auf der Schaufel, doch es blieb nach 60 Minuten beim Unentschieden. So musste die zehnminütige Verlängerung mit Golden Goal entscheiden. Und auch dort schenkten sich die beiden Mannschaften gar nichts. Würenlos erzielte dann sogleich den Siegestreffer! Doch gejubelt haben trotzdem die Davoser - denn es war leider ein Eigengoal… Schade, aber das kann passieren. Nichtsdestotrotz steht bei einem Freundschaftsspiel der Spass im Vordergrund und so konnte man sich sehr schnell über die äusserst gelungene und spannende Partie freuen.

Abgerundet wurde der Event durch einen gemeinsamen Grillabend mit Wurst und Bier und so feierten die Bündner und die Flachländer zusammen bis in die frühen Morgenstunden. Vielen herzlichen Dank an alle Zuschauer für die Unterstützung und an Sandro Wüthrich für die Organisation des Anlasses.