Die «kleinen» ganz gross. Die Jugendfeuerwehr kam an der Hauptübung der Feuerwehr Mittleres Wynental vom 21. Oktober 2017 gross raus, denn sie hatten die Ehre den Anlass mit einer eigenen kleinen Übung zu eröffnen und ihr Können zu Präsentieren. Mit dem Schnellangriff wurde ein Feuer gelöscht und 2 Personen mussten von einem Balkon mit Hilfe einer Leiterstellung gerettet werden. Die Jugis haben beide Aufgaben souverän gemeistert und ihr Wissen gekonnt umgesetzt. Reto Fuchs (Chef Ausbildung FW-MW) kommentierte die Handlungen, damit auch die Zuschauer verstanden haben, wie die Jugis vorgehen. Ebenso wurde kräftig Werbung gemacht, um Jugendliche zwischen 10-18 Jahren zu motivieren in die Jugendfeuerwehr einzutreten.
Beim anschliessenden Apéro im Feuerwehrmagazin wurde das neue Maskottchen, welches vom Kommando de FW-MW gesponsert wurde, an den Präsidenten der JFW, Roman Zbinden, im Beisein der ganzen Mannschaft überreicht. Es ist ein aus Holz geschnitzter Feuerwehrmann und zugleich das Logo der JFW-MW. Er wurde etwas später an der Hauptübung «Sämi» getauft. Das Maskottchen soll ein Symbol und eine Verbindung von der grossen Feuerwehr zu der Jugendfeuerwehr darstellen und so weiterhin eine gute Zusammenarbeit fördern.
Haben wir Dein Interesse geweckt? Gerne darfst Du dich unverbindlich bei uns melden. E-mail: info.jfw-mw@gmx.ch oder auf Facebook: jugendfeuerwehr mittleres wynental