Die Gäste aus dem Wynental begannen stark und brachten bereits im ersten Einsatz einige Gefahr vor das Tor der Aarauer, die dann aber mit dem ersten Angriff nach einer schönen Kombination über Wittwer durch Eichenberger noch in demselben Wechsel mit 1:0 in Führung gehen konnten.

Es wurde im Anschluss deutlich, dass die Red Lions im Vergleich zur vergangenen Saison eine klar stärkere Mannschaft mit mehr Breite am Start haben, was dazu führte, dass sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte. Die Platzherren waren tendenziell überlegen, es fehlte aber noch an der letzten Konsequenz und Konzentration, es schlichen sich immer wieder Flüchtigkeitsfehler ein. Dennoch blieb es blieb bis zur Pause bei dem einen Tor.

Vorentscheidung im Mittelabschnitt

Das zweite Drittel begann mit Strafen für beide Teams. Nachdem Plüss (Gisin, Simmen) durch ein sehenswertes Powerplaytor in der 24. und Colangelo (Zuberbühler, Frei C.F.) nach schöner Kombination in der 26. Minute auf 3:0 erhöht hatten, schien die Vorentscheidung gefallen. Dies führte aber dazu, dass die Konzentration der Argovia Stars wieder etwas nachliess und den Reinachern zu viel Raum gegeben wurde.

Diese wussten das zu nutzen, indem sie in der 29. Minute das 3:1 erzielten. Cueni (Steiner, Simmen) konnte in der 36. Minute durch das 4:1 den alten Abstand wieder herstellen. Die Freude währte leider nur kurz, musste doch gleich nach dem Wiederanspiel das 4:2 entgegengenommen werden. Mit diesem Resultat ging es dann auch zum zweiten Tee.

Kontrolliertes Schlussdrittel

Im letzten Drittel gelang es den Argovia Stars, die Red Lions sicher auf Distanz zu halten. Die Fehlerquote konnte gesenkt werden und die Gäste bekamen nur noch sehr wenige Möglichkeiten. Als Scherwey in der 48. Minute auf Vorlagen von Frei C. und Wälti durch einen schönen Direktschuss das 5:2 gelang, war das Spiel endgültig entschieden.

Dieses Resultat wurde bis zum Ende sicher verwaltet. Was neben dem Sieg in Erinnerung bleiben wird, ist wohl auch die etwas konfuse Schiedsrichterleistung mit teilweise nicht nachvollziehbaren Entscheiden.

Ansprechender Meisterschaftsstart

Mit 4 gewonnenen Punkten aus den ersten beiden Spielen liegen die Argovia Stars in der noch sehr jungen Meisterschaft auf dem 5. Tabellenplatz. Am kommenden Samstag geht es weiter, wenn das Team von Renggli und Wehrli um 18:30 Uhr in Grüsch gegen den HC Prättigau-Herrschaft antreten wird.

Das nächste Heimspiel findet am kommenden Dienstag, 9.10.2018, um 20 Uhr auf der KEBA statt. Der GDT Bellinzona wird dann zu Gast sein. Es wäre super, möglichst viele Zuschauer begrüssen zu können.