Das OK kann auf einen sehr gelungenen Anlass zurückblicken. Die Spielerinnen und Zuschauer wurden von der Festwirtschaft kulinarisch verwöhnt. Unter anderem standen feine Salate, Hotdogs und ein gluschtiges Kuchenbuffet zur Auswahl.

Kurz nach 09.00 Uhr war Spielbeginn. Die Spiele wurden in den Hallen 1 und 2 ausgetragen. Schon bald gab es Schweisstropfen und rote Köpfe. Die Mannschaften waren in zwei Gruppen eingeteilt. Die Spiele wurden für eine Mittagspause unterbrochen. Die Sportlerinnen konnten sich für die weiteren Spiele stärken. Bei den Finalspielen wurde hart um die letzten Punkte gekämpft.

Gespanntes Warten auf das Rangverlesen.

Gespanntes Warten auf das Rangverlesen.

Das Rangverlesen wurde mit Spannung erwartet. Das Rechnungsbüro arbeitete sehr speditiv, sodass es nach den letzten Spielen kein langes Warten gab. Beim Rangverlesen wurde mit dem letzten Rang begonnen. Dies vergrösserte die Spannung. Es war ein reichhaltiger Gabentempel vorhanden. Alle Spielerinnen erhielten einen grosszügigen Preis, worüber sie sich sehr freuten. Den 1. Rang erreichte Attiswil und wurde somit Verbandsmeister Elite. Mit grossem Stolz nahm die Siegermannschaft den Pokal entgegen. Den Schiedsrichtern wurde der Einsatz mit einem Präsent verdankt und unter den Helfern wurden zwei tolle Preise verlost.

Die Mannschaft Rohrdorf 1 schaffte es auf den guten 7. Rang.

Die Mannschaft Rohrdorf 1 schaffte es auf den guten 7. Rang.

Vera Barritt, Präsidentin vom Polysport NWS, gab der Freude über den gelungenen Anlass Ausdruck und bedankte sich beim SVKT Olten für die ausgezeichnete Organisation. Den Mannschaften dankte sie für die Teilnahme.

Auf den 5. Platz schaffte es die Mannschaft Birmenstorf 1.

Auf den 5. Platz schaffte es die Mannschaft Birmenstorf 1.