BTV Aarau Volleyball

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

megaphoneVereinsmeldung zu BTV Aarau VolleyballBTV Aarau Volleyball
..

von Philipp Ernst

Nach zwei Woche mit spärlichem Trainingsaufwand auf Grund der Winterferien im Kanton Aargau, trat das Herren 1 des BTV Aarau gegen den Tabellenführer aus Gelterkinden an. Die Eagles mussten in diesem Klassiker auf ihren Topscorer Noel Giger verzichten. Neben der damit fehlenden Feuerpower, liess aber vorallem auch die Annahme zu Beginn zu wünschen übrig. Die BTV Angreifer sahen sich häufig mit Zweierblocks von Gelterkinden beschäftigt und scheiterten daran des Öfteren. Gelterkinden seinerseits trug mit guten Services ihren Teil zu den Aarauer Problemen bei. Aus der eigenen Annahme zeigten sich die Baselländer ihrerseits zuverlässig und konnten so den ersten Satz deutlich mit 25:18 gewinnen.

Auch in Durchgang zwei gewannen die Nordschweizer schnell die Überhand. Allerdings spielte der BTV keineswegs schwach, konnte oft spektakuläre Ballwechsel erzwingen und wichtige Nadelstiche setzen. Die unterschiedliche Tabellensituation zeigte sich aber vorallem in der Abgebrühtheit der beiden Teams. Die Eagles vergaben den Flow aus erfolgreichen Ballwechseln zu oft fahrlässig mit verzogenen Services oder sonstigen einfachen Fehlern. Damit hielt sich der Druck auf Gelterkinden stets in Grenzen, was diese dazu ausnützten, auch Satz zwei zu gewinnen.

Leider änderte sich auch im dritten Satz nichts am Spielgeschehen. Der BTV fand den nötigen Ansporn und Glauben nicht, um noch eine Wende herbeiführen zu können. Gelterkinden zog sein stabiles Spiel durch und musste an diesem Abend keine Glanztaten vollbringen um den Klassiker zu gewinnen.

Dennoch steht fest, dass der BTV auch das nächste Jahr in der ersten Liga spielen wird. Gelterkinden seinerseits hat sein reguläres Saisonpensum absolviert und darf sich bereit fühlen für die Aufstiegsspiele.

BTV Aarau vs. VBC Gelterkinden 0:3 (18:25 20:25 20:25)

Meistgesehen

Artboard 1