Zukunftsraum Aarau Pro-Komitee Unter- und Oberentfelden

Der Unterentfelder Teil des Pro-Komitees bleibt beim JA zur Teilnahme an der Fusionsvorbereitung

megaphoneVereinsmeldung zu Zukunftsraum Aarau Pro-Komitee Unter- und OberentfeldenZukunftsraum Aarau Pro-Komitee Unter- und Oberentfelden
..

Die Enttäuschung über das deutliche Nein aus Oberentfelden ist gross. Doch Unterentfelden bleibt interessiert an den Fusionsverhandlungen mit Aarau.

Mit grosser Enttäuschung hat das Pro-Komitee Unter- und Oberentfelden vom deutlichen Nein aus Oberentfelden Kenntnis genommen. Der Unterschied in den Abstimmungsresultaten der beiden Dörfer ist bemerkenswert: Unterentfelden hat am 18. Oktober bei einer überdurchschnittlichen Stimmbeteiligung klar Ja gesagt zum Zukunftsraum. In Oberentfelden hingegen scheint dieses Generationenprojekt die Menschen nicht zum Abstimmen bewegt zu haben. Die Mobilisierung der dortigen Ja-Stimmenden ist leider nicht gelungen. Diesen demokratischen Entscheid gilt es zu akzeptieren. Das Pro-Komitee ist jedoch der Meinung, dass das klare Ja aus Unterentfelden weiterhin Gültigkeit hat und als ein Ja zum Zusammenschluss mit Aarau interpretiert werden muss.

Für die Abstimmung welche für den 7. März in Aarau und Densbüren angesetzt ist, haben sich aber die Umstände verändert. Inwiefern es politisch Sinn macht, dort weiterhin über den „Zukunftsraum“ abzustimmen, nachdem die zwei grösseren Gemeinden abgesprungen sind, gilt es zu entscheiden. Allenfalls müsste man das Projekt redimensionieren und nur noch von bilateralen Fusionsverhandlungen mit den verbleibenden Partnerdörfern sprechen.

Der Unterentfelder Teil des Pro-Komitees bleibt bestehen und wird sich weiter mit Herzblut für ein Zusammengehen mit Aarau einsetzen. Denn man ist der Meinung, dass Unterentfelden und Aarau gemeinsam stärker sind in einer Region, die ohnehin schon zusammengewachsen ist.

Meistgesehen

Artboard 1