Entsprechend startete der TVB in der Verteidigung konzentriert. Vorne spielte man sich zahlreiche Topchancen heraus, doch der Abschluss liess zu wünschen übrig. Der solide Emmener Torwart hielt zahlreiche Bälle und sorgte dafür, dass die Birsfelder während fast der gesamten ersten Hälfte im Rückstand lagen. Erst nach 25 Minuten konnte man das Zepter übernehmen und ging mit einem Tor Vorsprung mit 11:10 in die Halbzeitpause.

Die Vorgabe für die zweite Hälfte war völlig klar: Man wusste, dass man im Abschluss gesündigt hatte und musste mehr Qualität in die Würfe bringen. Die Verteidigung war mit zehn erhaltenen Toren kaum mehr verbesserungsfähig.

Konnte bei diesem Spiel überzeugen: Thim Dietwiler.

Konnte bei diesem Spiel überzeugen: Thim Dietwiler.

Der NLB-Aufsteiger aus Emmen liess sich jedoch nie abschütteln und hielt bis zehn Minuten vor Schluss mit. Dann konnten sich die Hafenstädter mit fünf Toren absetzen. Was nach einer Vorentscheidung aussah, war jedoch trügerisch. Durch Fehler im Angriff kassierte man schnelle Gegentore und plötzlich schrumpfte der Vorsprung kurz vor Abpfiff auf nur zwei Tore. Trotzdem liess man sich den ersten Saisonsieg nicht mehr nehmen und siegte mit 29:25.

Auf Birsfelder Seite konnte sich speziell Juniorennationaltorwart Grazioli sowie der in der zweiten Halbzeit eingewechselte junge Flügel Dietwiler mit verschiedenen guten Aktionen auszeichnen.

Nun geht es am Samstag, 22. September, weiter ins nächste Duell auswärts gegen Steffisburg. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.