NLB-Handball

Der STV Baden erwartet zu Hause Schaffhausen

Andreas Heyme in der vollen Aue in Baden.

Andreas Heyme in der vollen Aue in Baden.

Nach der anspruchsvollen Auswärtspartie vom Sonntag gegen Solothurn bleibt Städtli 1 kaum Zeit zum Verschnaufen: Am Mittwochabend gilt es in der Aue bereits wieder ernst.

Nach dem Unentschieden in Solothurn geht es gleich mit einem weiteren richtig unbequemen Gegner weiter: der SG GS/Kadetten Espoirs SH.

Die Schaffhauser stehen momentan mit 17 Punkten aus ebenso vielen Spielen und einem Torverhältnis von 506:509 auf dem 7. Platz der Tabelle – nach hinten sicher, nach vorne schon etwas auf Distanz. Was das bezüglich Mannschaftsaufstellung bedeutet? Wird sich weisen.

Wie immer bei dieser Spielgemeinschaft weiss man erst im letzten Augenblick, wer denn nun tatsächlich aufläuft. Denn mit den diversen Talentförderungslizenzen und dem Ausnützen der fünf-Spiele-Regel ergeben sich immer wieder andere Zusammensetzungen. Stehen aber Levin Wanner und Luca Teubert auf der Mannschaftsliste, ist klar, woher die meiste Gefahr droht: Beide haben bereits über 100 Tore erzielt!

Spekulationen nützen allerdings wenig und lenken bloss ab. Und wenn die Städtlianer am Mittwoch etwas brauchen, dann einen freien Kopf und Konzentration auf die eigenen Qualitäten, um den Ausfall von Topskorer Pascal Bühler gemeinsam wettzumachen. Dass und wie in etwa das möglich ist, hat die zweite Halbzeit in Solothurn gezeigt!

Natürlich gilt auch diese Saison wieder an allen Badener Heimspielen Gratiseintritt. Diesmal möglich gemacht durch das Matchpatronat der Swica Krankenversicherung AG. Herzlichen Dank für das Engagement!

Das Spiel STV Baden - SG GS/Kadetten Espoirs wird am Mittwoch, 19. Februar, um 20:00 Uhr in der Aue Baden angepfiffen.

HOPP STÄDTLI!

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1