Mit dem Regi-Chor Jubiläum feiern

Dieses Jahr darf der Regi-Chor sein 40 jähriges Bestehen feiern. Verschiedene Aktivitäten werden die Mitglieder des Chores durch das Jubiläumsjahr begleiten. Der Höhepunkt wird am 9. Und 10. November das Jubiläumskonzert sein. Hits aus dem Gründungsjahr des Chores, sowie Gospel- und Afo-Songs stehen auf dem Konzertprogramm. Daniel Klausner, Peter Bittel, Isabelle Schürmann und Andreas Gmür bilden die Begleitband. Die Gesamtleitung liegt seit 25 Jahren bei Beatrice Klausner-Hübscher.

Als Gastsänger oder ehemaliges Chormitlied das Jubiläumskonzert mitsingen? Der Regi-Chor freut sich auf altbekannte und neue Sängerinnen und Sänger, welche bei diesem Projekt aktiv dabei sein möchten. Die Proben finden jeweils Donnerstags von 20.00 – 22.00 Uhr im Pfarrsaal bei der kath. Kirche Muri statt, Schnupperprobe Donnerstag 17.1. und 24.1.19. Weitere Infos zum Chor unter www.regi-chor.ch

Singen ist gesund

Auch dies könnte ein Ansporn sein, das Singen im Chor in Angriff zu nehmen. Etwas Gutes für sich, seinen Körper, Geist und Seele zu tun. Folgende Gründe sprechen dafür.

SINGEN IST GUT FÜR HERZ, LUNGE UND ALLGEMEINE FITNESS

SINGEN STÄRKT DIE ABWEHRKRÄFTE

SINGEN MACHT GLÜCKLICH

Gute Sänger nützen beim Singen das gesamte Lungenvolumen. So werden auch die unteren Lungenteile die Lungenblasen belüftet. Dadurch wir die Sauerstoffzufuhr erhöht und der Kreislauf angeregt. Schon 15 – 20 Minuten singen bringt den Kreislauf in Schwung!

Durch das tiefe Atmen beim Singen senkt sich auch das Zwerchfell und drückt auf die darunterliegenden Organe und Baucheingeweide. So wird durch kräftiges Singen sogar die Verdauung angeregt.

Die Bewegungen beim Singen fördern die Bildung von Immunglobulin A. Das bildet einen Schutz an Schleimhäuten und schützt so vor Erkältungen.

Entscheidend ist jedoch die Ausschüttung körpereigener Glückshormone, während gleichzeitig Stresshormone massiv abgebaut werden.

Überzeugt? Dann besuchen Sie doch die Schnupperprobe vom 17.1. und 24.1.19 um 20.00 Uhr. Der Regi-Chor heisst neue Sängerinnen und vorallem auch Sänger herzlich willkommen.